Lade Inhalte...

Steyr

"Unser Personal ist an der Grenze der Belastbarkeit"

22. Oktober 2021 00:04 Uhr

"Unser Personal ist an der Grenze der Belastbarkeit"
Primar Achim von Goedecke vor dem Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr

STEYR. Primar Goedecke appelliert an die Solidarität.

Mehr als hundert Ärzte, Pfleger und Verwaltungsmitarbeiter verschafften gestern mit einem Plakat-Flashmob vor dem Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr ihrem Ärger Luft. Sie riefen mit ihrer Aktion Ungeimpfte dazu auf, sich endlich den schützenden Stich setzen zu lassen, um das Gesundheitssystem zu entlasten.

Ein Appell, den Achim von Goedecke, Primar des Instituts für Anästhesiologie und Intensivmedizin, vollinhaltlich unterstützt: "Eine Impfquote von rund 56 Prozent in Oberösterreich reicht einfach nicht aus, um uns vor der nächsten Welle zu schützen. Unser Klinikpersonal ist längst an der Grenze der Belastbarkeit angelangt." Er fordert die Solidarität aller Bürger ein, sich impfen zu lassen. In Steyr seien wegen Corona aktuell zehn Prozent der OP-Kapazität gesperrt, Operationen müssten bereits verschoben werden.

Aktuell werden in Steyr vier Personen auf der Intensivstation behandelt, 23 Patienten liegen in Betten der Normalstation.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

25  Kommentare expand_more 25  Kommentare expand_less