Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Februar 2019, 10:21 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Februar 2019, 10:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Die entlaufene Luchs-Dame ist nun im Haager Tierpark

HAAG. Unterbringung im Nationalpark Kalkalpen war nicht möglich.

Die entlaufene Luchs-Dame ist nun im Haager Tierpark

Luchs-Weibchen Cleo Bild: Tierpark

Jenes Luchs-Weibchen, das am 28. Juli mit ihrem Jungtier aus dem Tierpark Buchenberg in Waidhofen ausgerissen war und am Wochenende von Jägern bei einem gerissenen Reh mit einem Schuss aus einem Narkosegewehr betäubt und gefangen wurde, ist vorübergehend im Haager Tierpark untergekommen. "Bei diesem Tier handelt es sich um eine ausgesprochen schöne Katze", sagt Zooleiter Karl Auinger, "sie ist seit Sonntag bei uns im ehemaligen Luchsgehege untergebracht. Wir können sie aber nicht auf Dauer behalten." Sein erster Gedanke wäre gewesen, die Luchs-Dame "Cleo" an den Nationalpark Kalkalpen weiterzuvermitteln. Dort seien die Verantwortlichen aber nicht begeistert gewesen, da Luchse aus Gehegehaltung nicht genommen werden dürfen. "Dabei hat dieses Weibchen in den Monaten in Freiheit bewiesen, dass es sich selbst ernähren kann." Jäger hatten laut Auinger bei ihrer Suche zehn gerissene Rehe gefunden.

Vom Luchs-Jungtier fehlt hingegen weiterhin jede Spur.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 18. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Turmuhr der Steyrer Stadtpfarrkirche tickt nicht ganz richtig

STEYR. Vor Jahren ging die Turmuhr stur fünf Minuten vor.

Weil zwei Kriminächte spannender sind als eine

STEYR. Die Steyrer Kriminacht findet am 26. April statt. Bereits am 8.

Land ließ Bäume fällen: Stadtrat der Grünen stellte die Rodung sofort ein

STEYR. Reinhard Kaufmann (G) verlangt vor Weiterführung der Holzarbeit schriftlichen Auftrag.

Tourismusverband beginnt mit Alleingang

BAD HALL. Bad Hall bildet gemeinsam mit Adlwang und Pfarrkirchen den "Kurbezirk".

Vischer zeichnete die erste Landkarte Oberösterreichs

LEONSTEIN. Vor 350 Jahren schuf der Geistliche, Geograf und Topograf Georg Matthäus Vischer im Leonsteiner ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS