Lade Inhalte...

Salzkammergut

Varena soll für Radfahrer besser erreichbar werden

Von OÖN   12. Mai 2022 00:04 Uhr

Varena soll für Radfahrer besser erreichbar werden
Thomas Krötzl (Varena) und Bgm. Peter Schobesberger

VÖCKLABRUCK. Die Radroute vom Stadtzentrum zum Einkaufszentrum wird Schritt für Schritt optimiert

Das Vöcklabrucker Einkaufszentrum Varena verzeichnet pro Tag rund 10.000 Besucher. Die allermeisten von ihnen kommen mit dem Auto. "Wenn es uns gelingt, dass zehn oder 15 Prozent von ihnen auf das Fahrrad umsteigen, wären das pro Tag 1000 Autos weniger", sagt Bürgermeister Peter Schobesberger (SPÖ). "Ich sehe hier ein enormes Potenzial zur Verkehrsberuhigung und für den Klimaschutz."

Die Stadtgemeinde wird deshalb die Radverbindung vom Zentrum in Richtung Varena und die Route von dort nach Schalchham und Regau attraktivieren. Teilverbesserungen wurden bereits durchgeführt. So hat die Stadtgemeinde die Radstrecke von der Innenstadt zur Varena an manchen Stellen mit Sandkies geschottert. Davon profitieren nicht nur Radfahrer. Wo bisher tagelang Pfützen standen, können nun auch Rollstuhlfahrer und Kinderwagen fahren.

"Das ist aber erst der Anfang", sagt Schobesberger. "Wir gehen die Routen jetzt im Detail durch und werden sie optimieren, teilweise vielleicht auch den Streckenverlauf verändern." Die Varena ist mit im Boot. "Wir möchten auch abseits des Autos für alle gut erreichbar sein", sagt Varena-Centermanager Thomas Krötzl.

Schobesberger selbst möchte in den kommenden Jahren auch abseits der Varena-Zufahrten den sanften Verkehr in der Bezirkshauptstadt fördern. "Für alle, die nicht per Auto unterwegs sind, gehört das Angebot dringend verbessert", sagt er.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

3  Kommentare 3  Kommentare