Lade Inhalte...

Salzkammergut

Fahrplanwechsel führt zu völlig neuen Traunseetram-Fahrzeiten

27. November 2021 00:04 Uhr

Fahrplanwechsel führt zu völlig neuen Traunseetram-Fahrzeiten
Lokalbahn nach Vorchdorf

GMUNDEN, VORCHDORF. Konsequenterer Taktverkehr, bessere Anbindungen an die ÖBB.

Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) präsentierte gestern den neuen Fahrplan der Traunseetram, der am 12. Dezember in Kraft tritt.

Weil sich das Verkehrsunternehmen Stern & Hafferl dem neuen ÖBB-Fahrplan für die Salzkammergutbahn anpasst, ändern sich alle Fahrzeiten auf der Traunseetramlinie zwischen Vorchdorf und Gmunden (ÖBB-Bahnhof).

Was gleich bleibt, ist der Taktverkehr. Dieser wird innerhalb von Gmunden jetzt sogar noch konsequenter und damit fahrgastfreundlicher umgesetzt. Bisher fuhren innerstädtisch in jede Richtung vier Züge pro Stunde im Abstand von jeweils zehn bis 20 Minuten. Daraus wird nun ein exakter Viertelstunden-Takt. Möglich macht diese Verbesserung eine neue Ausweiche (Kreuzungspunkt) in Kirchham. Bei den Zügen in und aus Richtung Vorchdorf bleibt der Halbstundentakt untertags und der Stundentakt abends erhalten.

Verbessert werden auch die Anschlusszeiten am ÖBB-Bahnhof Gmunden, was die Fahrzeiten in Richtung Linz und Wien um bis zu zehn Minuten verkürzt.

Stern & Hafferl reagiert außerdem auf den neuen ÖBB-Spätzug von Linz, der um 22.23 Uhr in Gmunden ankommt. Hier gibt es dann einen Direktanschluss, der noch bis Vorchdorf fährt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

13  Kommentare 13  Kommentare