Lade Inhalte...

Salzkammergut

Er wird fehlen: Gschwandt trauert um Mike Uhl

Von Edmund Brandner  27. Januar 2022 00:04 Uhr

Mike Uhl

GSCHWANDT. Auf dem örtlichen Friedhof verabschiedet sich Gschwandt heute von Michael Uhl.

Der 57-Jährige verstarb vor wenigen Tagen völlig unerwartet.

Der gelernte Tischler, der jahrzehntelang im Sozialbereich arbeitete, bekleidete nie ein hohes Amt in seiner Heimatgemeinde. Trotzdem war er als gute Seele eine wesentliche Stütze der Gesellschaft.

Der ehemalige Hobbyfußballer arbeitete seit Jahrzehnten ehrenamtlich bei der Union Gschwandt (Bezirksliga Süd), unter anderem als Masseur. Bekannt wurde er als legendärer Platzsprecher mit großem Sinn für Humor und vorbildlicher sportlicher Fairness.

Uhl war aber auch in der Pfarrgemeinde stark engagiert. Hier bewies er, dass christliche Nächstenliebe kein leeres Wort ist. Als 2015 Millionen Menschen vor dem Krieg im Irak flüchteten und die Politik oft beschämend reagierte, war Uhl Mitbegründer der Initiative "Gschwandt für Menschen", die bei der Flüchtlingshilfe einfach selbst vorangeht.

Michael Uhl hinterlässt eine trauernde Ehefrau, drei Kinder und drei Enkelkinder. 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Edmund Brandner

Lokalredakteur Salzkammergut

Edmund Brandner

2  Kommentare 2  Kommentare