Lade Inhalte...

Mühlviertel

"Grüner" Wasserstoff für die Energiewende

Von OÖN   07. Juni 2021 00:04 Uhr

"Grüner" Wasserstoff für die Energiewende
Jan Detl und Mikolaj Romanczyk bei der Preisverleihung

NEUFELDEN. Energieforscherpreis für zwei HTL-Maturanten

Im Rahmen der Verleihung des Landesenergiepreises wurden die beiden HTL-Maturanten Jan Detl und Mikolaj Romanczyk von Landesrat Markus Achleitner mit dem "Young Energy Researchers Award" ausgezeichnet. Aus 34 eingereichten Forschungsarbeiten, die sich mit dem Energiesektor beschäftigen, darunter auch Dissertationen und Diplomarbeiten, wurde ihre Arbeit für den mit 1000 Euro dotierten Preis ausgewählt.

Die beiden HTL-Schüler gewannen mit ihrer Diplomarbeit "Wasserstoff aus Wasserkraft". In ihrer Arbeit, die vom Wasserkraftspezialisten Global Hydro Energy in Niederranna in Auftrag gegeben wurde, untersuchten Romanczyk und Detl unterschiedliche Varianten der Nutzung von grünem Wasserstoff aus Wasserkraft. Dieses zukunftsweisende Thema konkretisierten die beiden unter anderem im Sägewerk Holz Fesl in Kollerschlag sowie bei einem mittelgroßen Kraftwerksprojekt (4,5 Megawatt) von Global Hydro in Kirgistan. Sowohl technische als auch wirtschaftliche Belange wurden ausführlich bewertet.

Ewald Karl, Vertriebsleiter von Global Hydro, zeigte sich von den Ergebnissen beeindruckt: "Durch die Arbeit der beiden haben wir wertvolle Daten bekommen, die wir künftig in unsere Marketing-Strategie einbauen werden."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less