Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Jänner 2019, 02:12 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Jänner 2019, 02:12 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Rieder Volkszeitung

25 Jahre Integration an der Schule

RIED. Seit 25 Jahren wird an der Adalbert Stifter-Schule Integrationsunterricht vermittelt. Behinderte und nicht behinderte Kinder werden gemeinsam unterrichtet. Dieses Jubiläum wurde am Donnerstag abend mit einem Festabend gefeiert.

Feier an der Adalbert Stifter Schule Ried

Nach der Rettung der i-Klassen war dem gesamten Schulteam der Adalbert Stifter-Schule in Ried nun endlich zum Feiern zumute Bild: Roman Kloibhofer

Es war im September 1993, als erstmals der Unterricht in einer Integrationsklasse an der Adalbert Stifter-Schule begann. 25 Jahre später hat sich die Schule mit ihrer Integrations- bzw. Inklusionsarbeit zu einer fixen Größe in der Rieder Schullandschaft entwickelt. Das Jubiläum wurde vergangene Woche mit einem Festabend gefeiert.
Dabei war dem Lehrerteam bis vor kurzem noch nicht zum Feiern zumute. Denn das Bildungsministerium wollte das bis jetzt als Schulversuch laufende Unterrichtsmodell auslaufen lassen. Erst durch die massive Intervention von Eltern, Lehrern und heimischen Politikern sowie durch mediale Berichterstattung wurde dieser Schritt abgewendet. Direktorin Maria Wageneder bezeichnete dies als „Etappensieg“, nun sei die Politik gefordert, die erforderlichen Gesetze zu erlassen.
Den großen Einsatz der Eltern und der Schulgemeinschaft im Kampf um die Erhaltung der i-Klassen würdigte Direktorin Maria Wageneder und sagte: „Wir wollen die Kinder mit besonderem Förderbedarf nicht in einer Restschule zurücklassen. Der Unterricht bei uns erfolgt gemäß der Behindertenrechtskonvention.“ Der Dank gebühre dem gesamten Lehrer- und Assistententeam, das hervorragende pädagogische Arbeit leiste.
„Alle leisten Großartiges. Die Arbeit, der Einsatz und dieses Engagement gehören gewürdigt. Die Vielfalt an der Schule ist eine große Bereicherung“, sagte auch Vizebürgermeisterin Gabriele Luschner (ÖVP), die ihre Eindrücke bei einem Besuch im Unterricht als „äußerst berührend“ bezeichnete.
Die Feier in der Stifter-Schule ging in zwei Etappen über die Bühne und wurde von den Schülerinnen und Schülern sowie dem gesamten Schulteam gestaltet. Dabei wurde auch der im vergangenen Jahr neu gestaltete Turnsaal erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Schule wird derzeit generalsaniert und umgebaut, der nächste Bauabschnitt beginnt nach den Semesterferien. Bis 2021 soll der Umbau des gesamten Schulgebäudes abgeschlossen sein.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Roman Kloibhofer 19. Januar 2019 - 16:57 Uhr
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS