Lade Inhalte...

Innviertel

Dreijährige bei Verkehrsunfall im Innviertel verletzt

Von nachrichten.at   15. April 2019 21:24 Uhr

(Symbolfoto)

LAMBRECHTEN. Ein missglücktes Überholmanöver führte am Montagabend im Bezirk Ried im Innkreis zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt drei Personen, darunter ein dreijähriges Mädchen, verletzt wurden.

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Schärding hatte gegen 18:15 Uhr versucht, auf der Andorfer Landesstraße im Gemeindegebiet von Lambrechten (Bezirk Ried im Innkreis) einen Pkw, gelenkt von einer 34-Jährigen aus dem Bezirk Ried im Innkreis zu überholen.

Dabei dürfte er nicht bemerkt haben, dass die Lenkerin vor ihm gerade dabei war, nach links in Richtung Eggerding abzubiegen. Als die Frau nach links einschlug, kam es zu einer  Streifkollision der beiden Autos. 

Während die 34-Jährige ihr Fahrzeug im Kreuzungsbereich anhalten konnte, geriet der Pkw des 20-Jährigen ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beide Lenker und die dreijährige Tochter der 34-Jährigen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht, teilte die Polizei am Montagabend mit. Für die Aufräumarbeiten rückte die FF Winkl an. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less