Lade Inhalte...

Oberösterreich

Corona: 704 Neuinfektionen und 23 Todesfälle in Oberösterreich

Von nachrichten.at/apa   03. Dezember 2020 17:35 Uhr

(Symbolbild)

LINZ. 704 Neuinfektionen und 23 Todesfälle sind am Donnerstag in Oberösterreich gemeldet worden. Die Gesamtzahl der Infizierten erhöhte sich - nach Rückgängen zuletzt - wieder leicht auf 6.728.

Eine positive Meldung kam hingegen aus dem Kepler Uniklinikum: Ein betagter Patient war am Mittwoch als genesen entlassen worden und kann am Wochenende in vertrauter Umgebung seinen 100. Geburtstag feiern, die OÖN berichteten.

Unter den am Donnerstag gemeldeten Todesfällen waren 18 aktuelle und fünf Nachmeldungen. Die Betroffenen waren zwischen 62 und 101 Jahre alt. Mittlerweile sind in Oberösterreich 714 Menschen mit oder an Covid-19 gestorben. Mit 751 auf Normal- und 144 auf Intensivstationen waren am Donnerstag weniger Corona-Kranke in den Spitälern als noch tags zuvor. Die Lage sei allerdings weiterhin "alles andere als normal", heißt es dazu vom Krisenstab des Landes. 

Die Infizierten-Zahlen in den Altersheimen sind erkennbar zurückgegangen: Aktuell sind 102 Einrichtungen betroffen. 495 Bewohner und 443 Mitarbeiter sind Corona-positiv. Im Schulbereich waren 260 oberösterreichische Standorte betroffen, 277 Schüler und 195 Lehrer sind infiziert.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less