Lade Inhalte...

LASK-Blog

Die Nachred'

Von Christoph Zöpfl   18. März 2015 00:04 Uhr

Der echte Stresstest für den LASK kommt erst.

Wenn man sich die Kommentare nach der Freistellung von LASK-Trainer Karl Daxbacher anhört, dann klingt das fast nach einer Heiligsprechung. Sogar jene Leute, die seinen Abgang zu verantworten haben, streuten dem 61-Jährigen emsig Rosen. Und bei fast allen LASK-Fans stand „Sir Karl“ sowieso schon die längste Zeit als Denkmal für bedingungslose Klub-Loyalität auf einem Sockel.

So eine gute Nachred‘ hat es wohl noch nie für einen Trainer, der während der Saison praktisch über Nacht den Laufpass bekommen hat, gegeben. Ein schwacher Trost für Daxbacher, der noch am Sonntag fix damit gerechnet hat, beim Heimspiel am Dienstag gegen Horn auf der Trainerbank zu sitzen und einen Sieg mit seinem LASK zu feiern. Diesen brachte gestern auch sein Nachfolger Martin Hiden nicht zustande. Ein Trainereffekt schaut anders aus. Vielleicht sieht man ihn am Freitag, wenn der LASK gegen Liefering den Stresstest bestehen muss.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus LASK-Blog

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less