Lade Inhalte...

Wohnen

Trotz Caravaggio: Kein Bieter für Villa in Rom

22. Januar 2022 00:04 Uhr

ROM. Die Versteigerung einer Villa mit einzigartigem Caravaggio-Deckengemälde in Rom ist am Dienstag ergebnislos zu Ende gegangen.

Weil kein Bieter den Mindestpreis von 353,25 Millionen Euro angeboten hat, wurde die Auktion auf 7. April verschoben, teilte das Auktionshaus mit. Das als Villa Aurora bekannte Anwesen in Rom muss wegen eines Erbschaftsstreits versteigert werden. In dem Gebäude befindet sich das einzig bekannte Deckengemälde des Barockkünstlers Caravaggio – "Jupiter, Neptun und Pluto" aus dem Jahr 1597. Zuletzt wohnte Fürst Nicolo Boncompagni Ludovisi mit seiner dritten Frau in dem Anwesen. Er starb 2018.

0  Kommentare 0  Kommentare