Lade Inhalte...

Haus & Bau

Stilvolle Ideen für alle Räume, Möbel und Wände

Von Sonderthemen-Redaktion   19. Oktober 2019 00:04 Uhr

Ein neues umfassendes Handbuch zum Thema "Farbe" liefert nützliche Praxistipps von den besten Experten aus der Wandfarbenbranche.

Bei der Gestaltung beengter Räume geht es vor allem darum, sie optisch größer und ästhetisch ansprechender erscheinen zu lassen. Die weit verbreitete Annahme, dunkle Farben ließen einen Raum kleiner wirken, trifft allerdings ebenso wenig zu wie die Vorstellung, dass helle Farben einen Raum optisch erweitern würden.

Wir alle sehnen uns nach einem möglichst hellen und geräumigen Zuhause. Dieses Ziel lässt sich jedoch keineswegs nur durch einen weißen Anstrich verwirklichen. In kräftigen, dunklen Farben gehaltene Zimmer können eine wahrhaft faszinierende Wirkung ausstrahlen und einengende Raumkonturen so gut wie verschwinden lassen. Da auf diese Weise die Wände optisch zurücktreten, muten auch kleine Räume weniger beengt an.

Gestalten mit hellen Farben

Der Wunsch nach einer ruhigen, unaufdringlichen Wohnumgebung verführt oft dazu, eine neutrale Farbpalette zu wählen. In verschiedenen Weißtönen gestrichene Wände sollen die Räume optisch größer und durch die Reflexion des Lichtes auch heller erscheinen lassen. Solche Räume können allerdings leicht langweilig und unpersönlich wirken. Dies verhindert man bei einem neutralen Farbkonzept durch die Kombination unterschiedlicher Texturen und weiß in weiß gehaltener Muster.

Beachten Sie auch, dass bei eng begrenzten Räumlichkeiten die Wände nah zueinander stehen, sodass unerwünschte Untertöne in Farben schnell auffallen. Sechs neutrale Farbgruppen sind speziell für die Gestaltung von Zimmern mit bescheidenen Platzverhältnissen geeignet. Die Mischung der Pigmente bewirkt, dass die Farben sich unterschiedlichstem Lichteinfall anpassen. Dadurch verleihen sie selbst kleineren Räumen große Ausstrahlung.

Wohnbuch mit Homestorys

"Glücklich wohnen mit Farbe" – mit zarten Pastelltönen, dezenten Abstufungen von Blau- und Grautönen oder gezielt eingesetztem Grün lassen sich Räume im Handumdrehen aufwerten und in ein einladendes, repräsentatives Ambiente verwandeln. Dieses Farben-Wohnbuch stellt in über zwölf Homestorys außergewöhnliche Farbkonzepte vor, die mit Hilfe von Farbkarten auch privat unkompliziert umsetzbar sind.

Daneben gibt dieses Buch allerhand Tipps und Tricks, wie zum Beispiel dunkel gestrichene Treppenspindeln Ihrem Heim einen gewissen Chic verleihen oder das Gestalten der Schrank-Innenseiten beim Öffnen ein Lächeln in das Gesicht zaubert.

Mit "Glücklich wohnen mit Farbe" von Joa Studholme und Farrow & Ball (268 Seiten, ISBN: 978-3-7667-2426-7, Callwey Verlag) holt man das Beste aus dem eigenen Heim heraus. Joa Studholme ist internationale Farbberaterin und arbeitet eng mit Farrow & Ball zusammen. In ihrem Leben dreht sich alles rund um das Thema Farbe. Farrow & Ball sind die unangefochtenen Experten in Sachen Wandfarbe. Das Traditionsunternehmen gibt es bereits seit 1964 und ist weltweit in 70 Ländern vertreten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.