Lade Inhalte...

Gesundheit

Corona macht anfällig für andere Krankheiten

Von OÖN   28. Oktober 2021 00:05 Uhr

Corona-Patienten sind laut einer deutschen Studie später anfälliger für andere Erkrankungen.

Laut dem Uni-Klinikum Dresden haben sie drei Monate nach der akuten Infektion häufiger ärztliche Diagnosen physischer und psychischer Symptome erhalten als andere Menschen. Nicht nur Erwachsene, auch junge Patienten sind von Post-Covid betroffen: Bei Kindern und Jugendlichen seien am häufigsten etwa Unwohlsein und rasche Erschöpfung, Husten, Schmerzen im Hals oder in der Brust sowie Angststörungen und Depression festgestellt worden. Bei Erwachsenen waren es vor allem Geschmacksstörungen, Fieber, Husten und Atembeschwerden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less