Lade Inhalte...

Kultur

KUPF kämpft online "gegen Kulturkahlschlag"

18. November 2017 00:04 Uhr

KUPF kämpft online "gegen Kulturkahlschlag"
Thomas Diesenreiter

Die geplanten Kürzungen im Landeskulturbudget wirbeln Staub auf. Die freie Szene bangt um ihre Existenz.

"Musik minus 33 Prozent, Bildende Kunst minus 31 Prozent, Literatur minus 34 Prozent", listet Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der Kulturplattform KUPF, auf. Mit der Initiative "Rettet das Kulturland OÖ" setzt letztere Taten. Seid Ende Oktober sammelt sie auf einer Website Unterschriften "gegen Kulturkahlschlag". Bis gestern haben 10.604 Gleichgesinnte ihre Stimme auf www.kulturlandretten.at abgegeben. Die Liste soll vor der nächsten Budgetlandtagssitzung, spätestens am 4. Dezember, offiziell übergeben werden.

Kinospots wider Sparmaßnahme

Zudem hat die Kulturplattform mit Las Gafas Film eine Kinokampagne gestartet. In Spots kommen Kabarettist Josef Hader, Tänzerin Silke Grabinger, OÖN-Karikaturist Gerhard Haderer, Autorin Dominika Meindl und die Texta-Musiker Philipp "Flip" Kroll und Klaus Laimer wider die Kürzungsvorhaben zu Wort – zu sehen in den Programmkinos vor jedem Film.

Die Initiative fordert einen Runden Tisch mit Landeshauptmann Thomas Stelzer und Vertretern der Kunst- und Kulturszene. Auch eine Demonstration beim Budgetlandtag ist angedacht. (kasch)

 

OÖN-Abo-Aktion

Die OÖNachrichten bieten ein Weihnachtssonderangebot an:

2 Monate OÖN (Zeitung und ePaper) + Gesangsbuch „Traumklänge“ inklusive CD um 37,50 Euro. Bestellen unter: www.nachrichten.at/weihnachten oder 0732/7805-560

www.heramhof-verlag.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less