Lade Inhalte...

Lokalticker Linz

Ansfelden: Langer Rückstau nach Lkw-Unfall auf A1

02. April 2019 21:57 Uhr

18 Kilometer Stau nach Lkw-Kollision auf A1

Bildergalerie ansehen

Bild 1/7 Bildergalerie: 18 Kilometer Stau nach Lkw-Kollision auf A1

Ingesamt 18 km lang war der Rückstau auf der A1 und der Welser Autobahn nach einem Unfall auf der A1 bei Ansfelden.

Ein 32-jähriger rumänischer Kraftfahrer fuhr gegen 16 Uhr auf der Westautobahn Richtung Wien. Verkehrsbedingt musste er sein Sattelkraftfahrzeug auf Höhe Ansfelden auf dem rechten bzw. Pannenstreifen (Bildung einer Rettungsgasse) anhalten. Ein weiteres Schwerfahrzeug hielt hinter ihm ebenfalls an. Ein nachkommender 48-jähriger rumänischer Kraftfahrer dürfte den Rückstau zu spät bemerkt haben, lenkte nach rechts und prallte gegen die Leitschiene. Schließlich fuhr er auch noch gegen den Sattelanhänger des 32-Jährigen.

Video: Kilometerlanger Stau nach Lkw-Unfall

Bei dem Unfall kam es zu einem Dieselaustritt von etwa 200 bis 250 Liter. Nach Rücksprache mit der BH Linz-Land bzw. dem Land Oberösterreich wurde die Abtragung des verunreinigen Erdreiches angeordnet. 

Der Rückstau reichte auf der Westautobahn rund sechs Kilometer bis ins Gemeindegebiet von Allhaming und auf der Welser Autobahn bis nach Wels-Ost, also insgesamt 18 Kilometer.

Erst um 19:20 Uhr wurden wieder alle drei Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben. 

0  Kommentare 0  Kommentare