Lade Inhalte...

Wirtschaft

Aus mehr als 100 Bewerbern drei Sieger-Betriebe gekürt

29. Mai 2010 00:04 Uhr

Aus mehr als 100 Bewerbern drei Sieger-Betriebe gekürt
Die Sieger (v.l.): Christoph Steindl, Christian Federspiel (Catalysts), M. Haslehner (Schlemmerei) und Günther Wiesauer (underground_8)

LINZ. Mehr als 100 Einreichungen gingen heuer bei der Jungen Wirtschaft (JW) für den 19. oberösterreichischen Jungunternehmerpreis 2010 ein. Ausgezeichnet wurden heimische Unternehmen in drei Kategorien.

Der Linzer Sicherheitssoftware-Spezialist underground_8 belegte den ersten Platz in der Kategorie „Vorsprung durch Vision und Innovation“. Seit der Gründung 2006 wurde der Kundenkreis immer größer. Neben Klein- und Mittelbetrieben verwenden mittlerweile auch große Automobil-Konzerne wie Audi, Opel oder der Telekom-Anbieter upc IT-Sicherheitslösungen aus Linz.

An die 4500 Unternehmen wurden 2009 in Oberösterreich gegründet. Durchschnittlich einen zusätzlichen Arbeitsplatz schaffen sie jeweils im ersten Jahr. Wenige Jahre nach der Gründung 2007 hängen an der Catalysts GmbH, die die Kategorie „Jungunternehmer als Jobmotor“ für sich entschied, weitaus mehr Existenzen: Das Unternehmen beschäftigt in Linz 16 Mitarbeiter. Es werden laufend neue Mitarbeiter gesucht.

Mehr als 50 Prozent der oberösterreichischen Betriebe sind Ein-Personen-Firmen. Die Kategorie „Klein, aber fein“ entschied Maria Haslehner mit ihrem Betrieb Schlemmerei – Feinstes aus Österreich e.U. für sich. In ihrem Geschäft in der Linzer Innenstadt verkauft sie ausschließlich hochwertige regionale Schmankerl an qualitätsbewusste Kunden. (bw)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less