Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 16. August 2018, 17:28 Uhr

Linz: 28°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 16. August 2018, 17:28 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport  > Ski Alpin

Hirscher: "Ich werde befreit drauflosfahren"

ÅRE. Österreichs Star freut sich auf finales Wochenende.

Hirscher: "Ich werde befreit drauflosfahren"

Marcel Hirscher Bild: APA/AFP

Der alpine Teambewerb beim Weltcupfinale in Åre hat mit einem Heimsieg für Schweden geendet. Die Gastgeber setzten sich im großen Finale gegen Frankreich mit 3:1 durch. Österreichs Ski-Mannschaft in der Besetzung Katharina Gallhuber, Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Marco Schwarz, Manuel Feller verlor nach einem 3:1-Auftakterfolg über Slowenien im Halbfinale gegen Frankreich 1:3 und dann im Kampf um Platz drei bei 2:2 aufgrund der Zeitregel gegen Deutschland.

Michael Matt stand aufgrund einer Wadenzerrung nicht zur Verfügung, am Sonntag will der Tiroler aber den abschließenden Slalom bestreiten. Marcel Hirscher ist sowohl heute im Riesentorlauf als auch im Slalom Favorit, anschließend (morgen, gegen 14 Uhr, ORF Sport+) folgt die Zeremonie mit der Überreichung der drei Kristallkugeln (für die Disziplinen RTL und Slalom sowie den Gesamt-Weltcup) an den 29-jährigen Salzburger.

"Ich werde definitiv befreit drauflosfahren, schauen, was rauskommt, wenn man ohne Druck fährt", sagte Hirscher, der sich übrigens von Speed-Ass Vincent Kriechmayr (Are-Sieger in Abfahrt und Super-G) beeindruckt zeigt: "Es war eine Frage der Zeit, jetzt schaut es aus, als explodiert er. Gratulation. Souverän, sauber, ein technisch brillanter Skifahrer."

Eine Kugelentscheidung steht noch aus. Morgen verteidigt Viktoria Rebensburg im Riesentorlauf 92 Punkte auf ihre Jägerin Tessa Worley. Selbst wenn die Französin gewinnt, genügt der Deutschen Rebensburg ein 15. Rang.

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. März 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Ski Alpin

Lindsey Vonn: Im Bikini gegen das Müllproblem

US-Skistar Lindsey Vonn zeigt sich wieder einmal von der besten Seite und sagt dem Müll den Kampf an.

Svindal: "Die Ärzte haben mir geraten, gut zu überlegen, ob ich weitermache"

SPIELBERG. Aksel Lund Svindal lässt die Fortsetzung seiner großartigen Ski-Karriere weiter offen.

Hannes Reichelt brach sich bei Fußballspiel die Zehe

WIEN. Ski-Routinier Hannes Reichelt verpasst die erste Phase des Trainingslagers der österreichischen ...

Lara Gut spricht erstmals über ihre Ehe

Nach einem halben Jahr Beziehung haben Lara Gut und Valon Behrami geheiratet.

Svindal darf nicht mehr mit Red-Bull-Helm starten

OSLO. Der norwegische Verband untersagt Aksel Lund Svindal in Zukunft mit dem Logo von Red Bull auf dem ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS