Lade Inhalte...

Motorsport

In memoriam Niki Lauda

Von Christoph Zöpfl 28. Juni 2019 00:04 Uhr

In memoriam Niki Lauda
Laudas Siegerauto von 1984

SPIELBERG. Das Formel-1-Rennwochenende in Spielberg wird ganz besonders im Zeichen des kürzlich verstorbenen dreifachen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda stehen.

So ist etwa bei der Fahrzeugausstellung in der Formel-1-Fanzone ein eigener Lauda-Bereich gestaltet worden. Dort kann man unter anderem auch jenen McLaren-Rennwagen sehen, mit dem Lauda 1984 das Rennen in der Steuermark gewonnen hatte.

Im Lounge-Areal des Formel-1-Fahrerlagers ist jener revolutionäre Ferrari 312 T ausgestellt, mit dem Lauda 1975 seinen ersten Weltmeistertitel geholt hat. Das Auto trägt bis heute Laudas damalige Startnummer 12.

"Seit der Rückkehr der Königsklasse nach Österreich, 2014, hat Niki Lauda fast jede Legends Parade auf dem Red-Bull-Ring mit seiner Teilnahme beehrt und bereichert. Freunde, Kollegen und Weggefährten werden das Andenken an Niki Lauda auch bei der Legends Parade 2019 in Ehren halten", hieß es in einer Aussendung des Veranstalters.

Am Wochenende sind zudem weitere Aktionen geplant, die Fans, Teams und Piloten beim Großen Preis von Österreich 2019 die Gelegenheit geben sollen, gemeinsam der Legende Niki Lauda zu gedenken. "Niki Lauda ist ein Mythos. Er ist der einzige Österreicher, der hier ein Rennen gewonnen hat. Es ist nur natürlich, dass die Rennstrecke eine Würdigung durchführt", sagte Laudas Weggefährte und ehemaliger Rennfahrer-Kollege Helmut Marko.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Christoph Zöpfl

Leiter Sportredaktion

Christoph Zöpfl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less