Lade Inhalte...

Mehr Sport

Swans wieder in der Spur

Von OÖN   13. April 2021 00:04 Uhr

Swans wieder in der Spur
Enis Murati

GMUNDEN / WELS. Gmunden folgte Wels ins Basketball-Semifinale

Die erste Hürde ist übersprungen, der Blick auf das Play-off-Semifinale (ab Samstag) gerichtet. Nach den Raiffeisen Flyers Wels, die erstmals in ihrer jungen Vereinsgeschichte (seit 2017) eine K.-o.-Runde gemeistert haben, erfüllte auch Basketball-Titelfavorit Gmunden die Pflicht. Die Swans gewannen das vierte Duell mit dem UBSC Graz auswärts 96:83 und die Best-of-5-Serie 3:1. Das war vor allem einer deutlichen Leistungssteigerung von Kapitän Enis Murati, der mit 26 Punkten und acht Rebounds glänzte, geschuldet.

"Wir haben unseren Job erledigt und einen Schritt in die richtige Richtung gemacht", sagte der 32-Jährige. Nach dem gestrigen freien Tag gilt der Fokus der Vorbereitung auf das Semifinale gegen Oberwart. "Mit den Gunners haben wir noch ein Hühnchen zu rupfen", sagte Gmundens Finanzvorstand Harald Stelzer und spricht das verlorene Cup-Finale an.

Die Flyers wissen noch nicht, auf wen sie im Semifinale treffen werden. Der Gegner wird erst morgen (19 Uhr) im Entscheidungsmatch zwischen Titelverteidiger Kapfenberg und dem BC Vienna ermittelt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less