Lade Inhalte...

Linz Marathon

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"

Von Dietlind Hebestreit   15. April 2019 00:04 Uhr

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Routinierte und engagierte Begleiter von der Polizei an der Laufstrecke in Linz: Manfred Rauch (v.l.), Heinz Felbermayr, Andrea Steiner, Markus Giritzer, Heinz Oberauer

Die einen holten sich Glücksgefühle an der Ziellinie ab. Die Zaungäste applaudierten – unter ihnen viele Prominente.

Warm ums Herz wurde es den Läufern und Besuchern des heurigen Linz-Marathons – trotz einstelliger Temperaturen. Denn der Funke sprang von den Sportlern auf die klatschenden Bewunderer über und entfachte auch bei vielen der Zaungäste die Lust aufs Laufen. "Vor sieben Jahren habe ich meinen bisher einzigen Marathon absolviert. Zu meinem 60er mache ich das wieder. Gesund ist so ein Marathon aber nur, wenn man sich darauf ausreichend vorbereitet", fasste Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser den Wunsch nach diesem tollen Erlebnis in Worte. Selten habe er solche Glücksgefühle erlebt wie damals an der Ziellinie.

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Josef Paukenhaider (Brau Union, v.l.), Thomas Ziegler (LIVA), Herwig Mahr (Klubobmann FPÖ) mit OÖ Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser

Josef Paukenhaider (Brau Union, v.l.), Thomas Ziegler (LIVA), Herwig Mahr (Klubobmann FPÖ) mit OÖ Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser (Alle Fotos: Weihbold)

 

Begeisterung an der Strecke

Dieses wunderbare Erlebnis gönnte sich Landesrat Max Hiegelsberger bei der heurigen Veranstaltung im Staffellauf: "Beim Marathon erlebt man eine Familie, die gleich denkt. Man spürt auch die Begeisterung an der Strecke."

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Landesrat Max Hiegelsberger (v.l.), Borealis-Geschäftsführer Jürgen Mader und Landesrat Markus Achleitner im Zielbereich

Landesrat Max Hiegelsberger (v.l.), Borealis-Geschäftsführer Jürgen Mader und Landesrat Markus Achleitner im Zielbereich

 

Die guten Geister im Hintergrund lobte Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. Sie hätten wieder Großartiges geleistet. "Ich laufe selbst auch sehr gerne – aber lieber, wenn es wärmer ist. Im Sommer bis zu viermal pro Woche." Den Sportlern, die so weite Strecken überwinden, zollte die Politikerin große Bewunderung.

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Landesrätin Christine Haberlander und Linz-Tourismusdirektor Georg Steiner applaudierten den Teilnehmern.

Landesrätin Christine Haberlander und Linz-Tourismusdirektor Georg Steiner applaudierten den Teilnehmern.

 

Da schloss sich auch FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr an: "Die Leistungen sind beeindruckend. Ich mache auch viel Sport, aber diese Distanzen wären nichts für mich." "Da braucht man viel Disziplin und Willenskraft", ergänzte Erich Haider (Linz AG). Jubelstimmung herrschte auch bei Bürgermeister Klaus Luger. "So viele Läufer und Besucher! Es ist ein riesiges Fest", so der Politiker, der sich für sich selbst einen Lauf über die gesamte Marathon-Distanz aber nicht vorstellen kann.

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Chefredakteur Gerald Mandlbauer (OÖN, von links), der Linzer Bürgermeister Klaus Luger und Generaldirektor Franz Gasselsberger (Oberbank) feierten mit.

Chefredakteur Gerald Mandlbauer (OÖN, von links), der Linzer Bürgermeister Klaus Luger und Generaldirektor Franz Gasselsberger (Oberbank) feierten mit.

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge folgte Franz Gasselsberger der Veranstaltung. "Am Mittwoch habe ich noch erfolgreich ein Abschlusstraining absolviert. Doch ich leide seit zwei Wochen an einer Kehlkopfentzündung. Am Samstag hatte ich Schüttelfrost und Kopfschmerzen. Der Puls war viel zu hoch. Also hat die Vernunft gesiegt, und ich bin heuer deshalb nicht angetreten", so der Oberbank-Generaldirektor, der sich trotzdem über die gelungene Veranstaltung freute.

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
Routinierte und engagierte Begleiter von der Polizei an der Laufstrecke in Linz: Manfred Rauch (v.l.), Heinz Felbermayr, Andrea Steiner, Markus Giritzer, Heinz Oberauer

Routinierte und engagierte Begleiter von der Polizei an der Laufstrecke in Linz: Manfred Rauch (v.l.), Heinz Felbermayr, Andrea Steiner, Markus Giritzer, Heinz Oberauer

 

Eine Stadt in Bewegung

"Am Marathon-Wochenende haben wir 2000 Übernachtungen mehr. Viel wichtiger ist aber die Außenwirkung. Aus lokaler Begeisterung wird überregionale Bedeutung. Wir drücken damit aus, dass wir in Bewegung sind", freute sich Linz-Tourismusdirektor Georg Steiner über die positiven Nebenwirkungen. In dasselbe Horn blies OÖ-Tourismuschef Andreas Winkelhofer: "Der Marathon ist ein unglaublicher Frequenzbringer – nicht nur für Linz, sondern für die gesamte Region. Die jahrelange Aufbauarbeit trägt jetzt Früchte."

Linzer Lauffest mit einer "Familie, die gleich denkt"
SP-Fraktionschef Stefan Giegler (v.l.), Vizebürgermeister Bernhard Baier, Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Manfred Grubauer (Tourismusobmann in Linz)

SP-Fraktionschef Stefan Giegler (v.l.), Vizebürgermeister Bernhard Baier, Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Manfred Grubauer (Tourismusobmann in Linz)

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz Marathon

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less