Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

WSC Hertha kam zu spät und verlor auch noch 0:2

Von OÖN   31. Juli 2021 00:04 Uhr

KALSDORF. Zweite Niederlage für den Titelkandidaten

Aufstiegsaspirant WSC Hertha steht nach zwei Runden in der Regionalliga ohne Punkte da: Die Probleme hatten beim 0:2 in Kalsdorf schon bei der Anreise begonnen: Wegen eines Unfalls und eines Gewitters war die Autobahn gesperrt. Mit 37 Minuten Verspätung wurde die Partie angepfiffen.

Gurten (6:0 gegen ATSV Stadl-Paura) und Vöcklamarkt (2:0 in Gleisdorf) feierten hingegen jeweils den zweiten Sieg. Gurten führte schon nach einer halben Stunde 4:0, drei Tore steuerte Fabian Wimmleitner bei. Der FC Wels schrieb mit dem 1:1 gegen Allerheiligen an. Torhüter Kevin Radulovic hielt bei einem Elfmeter der Gäste zuerst einen Punkt fest (78.), in der 89. Minute vergab Elvir Huskic sogar die Chance auf den Sieg.

OÖ-Liga-Trio ausgeschieden

In der zweiten Runde des Landescups schieden gestern drei weitere OÖ-Ligisten aus – alle drei gegen Landesliga-Ost-Vereine: Donau Linz unterlag beim SC Marchtrenk 2:3, Weißkirchen scheiterte an St. Magdalena ebenso nach Elfmeterschießen wie Pregarten im Derby-Krimi an Schwertberg. Erst in der 120. Minute hatte Pregartens Markus Blutsch mit dem 1:1 die finale Entscheidung erzwungen.

Gaspoltshofen geht am Sonntag auf die nächste Überraschung los: Der Klub aus der 2. Klasse Mitte-West kickte Edelweiss aus dem Bewerb (4:2), jetzt nimmt die Elf von Trainer Daniel Schoberleitner Landesligist Admira ins Visier (17 Uhr).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less