Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 11. Dezember 2018, 10:30 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 11. Dezember 2018, 10:30 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Nationalteam

2:1 – Österreich siegte in Nordirland mit dem letzten Schuss des Spiels

BEFAST. Österreichs Fußball-Nationalteam hat das Länderspieljahr 2018 siegreich beendet. Die ÖFB-Auswahl feierte zum Abschluss der Premieren-Auflage der Nations League am Sonntag gegen Nordirland einen 2:1-Last-Minute-Sieg im fast ausverkauften Windsor Park.

Valentino Lazaro traf in Minute 93 Bild: (REUTERS)

Die UEFA-Nations-League-Gruppenphase endete für Österreichs Fußball-Nationalmannschaft versöhnlich. Der 2:1-(0:0)-Erfolg über Nordirland im Windsor Park zu Belfast war zwar etwas glücklich. Dass Österreichs Team aber mit dem allerletzten Schuss im Spiel durch Valentino Lazaro doch noch zum Sieg kam, gibt Selbstvertrauen für die nächsten Partien.

David Alaba erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball. Seinen Pass verlängerte Marko Arnautovic ideal auf die andere Seite zu Valentino Lazaro. Der davor schwach agierende Mittelfeldspieler ließ sich Zeit, ehe er den Ball in der 93. Minute mit Übersicht im rechten Kreuzeck versenkte.

Österreichs Team tat sich lange Zeit sehr schwer. Ohne den zu Beginn geschonten Marko Arnautovic konnte sich Österreichs Team offensiv – wie schon am Donnerstag beim 0:0 gegen Bosnien - nicht durchsetzen. Die beste Chance in Hälfte eins konnte Österreichs Teamtorhüter Heinz Lindner entschärfen. Er drehte einen abgefälschten Evans-Schuss mit den Fingerspitzen über die Latte (6.).

Nach der Pause kam Xaver Schlager zu seinem ersten Länderspieltor (49.). Doch auch das war keine Befreiung für das rot-weiß-rote Team. Nordirland erzielte nur sieben Minuten später den Ausgleich. Hinteregger fälschte einen Evans-Schuss unhaltbar für Lindner ab. Das Unentschieden wäre wohl das gerechtere Resultat gewesen. Der eingewechselte Arnautovic, der frischen Wind brachte, hatte dann mit seinem perfekten Assist auf Lazaro etwas dagegen. Sehr zur Freude von Kapitän Julian Baumgartlinger: "Es war nicht einfach, hierherzukommen, sich zu beweisen und nach dem 1:1 zurückzukommen. Die sieben geholten Punkte könnten für uns Gold wert sein."

Doppelt wichtiges Tor

So kann sich Österreich jetzt für die EM 2020 qualifizieren:

Mit Platz eins oder zwei in der 2019 stattfindenden regulären EM-Qualifikation, die Anfang Dezember ausgelost wird.

Im Falle einer missglückten EM-Quali bleibt dank des gestrigen Sieges noch eine kleine Chance in der Nations League. Mit den hier geholten sieben Punkten wird Österreich die Nations-League-Qualifikation entweder als bester oder zweitbester Gruppenzweiter des Pools B beenden. Sollte ein (oder idealerweise zwei) Gruppensieger im kommenden Jahr in der regulären EM-Quali bereits das Ticket für die Endrunde buchen, könnte Österreich im Notfall zumindest noch den derzeit verpassten Play-Off-Platz ergattern. (haba)

 

So sieht der Terminplan des ÖFB-Nationalteams aus

 

2. Dezember 2018: In Dublin findet die Auslosung für die Qualifikation zur Endrunde 2020 statt. Österreich ist in Topf zwei.

21. März bis 19. November 2019, EM-Qualifikation: An insgesamt zehn Spieltagen werden die Fixstarter bei der EM 2020 ermittelt. Die Gruppensieger und erstmals auch alle Zweitplatzierten sind fix bei der EM 2020, die in zwölf Städten quer durch Europa stattfindet, dabei.

22. November 2019: Auslosung der Nations-League-Play-Offs, in denen die verbleibenden vier EM-Plätze vergeben werden.

1. Dezember 2019: Auslosung der EM 2020 (die vier Nations-League-Teilnehmer stehen da noch nicht fest).

26. bis 28. März 2020: UEFA-Nations-League-Play-Off-Halbfinale

29. bis 31. März 2020: UEFA-Nations-League-Play-Off-Finale, in dem die restlichen vier EM-Startplätze vergeben werden.

12. Juni 2020: Start zur EM ‘20

Kommentare anzeigen »
Artikel 18. November 2018 - 20:06 Uhr
Mehr Nationalteam

Warum die Gugl weg vom Schuss ist

WIEN / LINZ. Herbergssuche: Weil das Happel-Stadion blockiert ist, sucht der ÖFB 2019 Stadien für die ...

Teamchefwechsel bei Österreichs EM-Quali-Gegner

RIGA. Der lettische Fußballverband und Nationaltrainer Mixu Paatelainen gehen getrennte Wege.

EM-Qualifikation: Eine lösbare, aber brisante Aufgabe

DUBLIN. Österreich trifft in der EM-Quali auf Israel mit Teamchef Herzog Weitere Gegner sind Polen, ...

Foda: "Ich reise entspannt nach Dublin"

DUBLIN. Am Sonntag wird in Irland die Qualifikation für die EM 2020 ausgelost.

Österreich in FIFA-Rangliste auf Rang 22, Deutschland nur 16.

ZÜRICH. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat in der FIFA-Weltrangliste zwei Plätze gut gemacht und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS