Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Unglaublich wichtig!" Österreichs Frauen-Nationalteam gewann 3:1 in Polen

Von Alexander Zambarloukos, 09. April 2024, 20:20 Uhr
ÖFB-Kapitänin Sarah Puntigam (re.) erzielte das erste Tor. Bild: ÖFB/Paul Gruber

Der erste Schritt zur EURO 2025: Puntigam, Purtscheller und Campbell trugen sich in die Schützenliste ein

Der erste Schritt zur Fußball-EURO 2025 in der Schweiz ist gemacht: Österreichs Frauen-Nationalteam hat sich nach der bitteren 2:3-Auftaktniederlage gegen Deutschland in Linz zurückgemeldet und mit einem 3:1-(1:0)-Sieg in Gdynia gegen Polen in der Qualifikation angeschrieben. Das war auch ein Verdienst der Kapitänin: Sarah Puntigam, die in den USA bei Houston Dash unter Vertrag steht, stellte in ihrem bereits 144. Ländermatch mit ihrem 20. Tor, einem gefühlvollen Innenrist-Schuss ins linke Eck (15.), die Weichen.

Es war aber nicht alles Gold, was glänzte. Zu viele Abspielfehler begünstigten das Umschaltspiel der Polinnen, die immer wieder die pfeilschnelle Goalgetterin Ewa Pajor vom VfL Wolfsburg in Position brachten. Die 27-Jährige fand in der 41. Minute mit einem Lochpass Natalia Padilla, die aus kurzer Distanz an ÖFB-Torfrau Manuela Zinsberger scheiterte.

Das hätte das 1:1 sein können, das nach der Pause auch fallen sollte, weil Ewelina Kamczyk nicht attackiert wurde, Maß nahm und den Ball via Unterkante der Latte ins Netz jagte (55.).

Schockstarre? Irrtum. Barbara Dunst nahm das Heft in der Hand und zog immer wieder über links auf. Eine scharfe Flanke der Frankfurt-Legionärin drückte Lilli Purtscheller unkonventionell mit dem Bauch über die Linie – 1:2 (66.). Es war der allererste Nationalteam-Treffer für die 20-jährige sehr agile Flügelstürmerin von der SGS Essen.

Ab der 72. Minute kamen übrigens auch Annabel Schasching aus St. Aegidi als rechte Außenverteidigerin und Nicole Billa, die jetzt 100 Länderspiele auf dem Konto hat, zum Einsatz. In der Nachspielzeit machte Eileen Campbell, die Doppel-Torschützin von Linz, mit Präzision alles klar. Via Innenstange erhöhte die 23-Jährige auf 3:1 (92.).

"Unglaublich wichtig! Wir wollten diesen Sieg unbedingt, jetzt ist die Erleichterung natürlich riesig", freute sich Puntigam.

"Kann ein Hexenkessel werden"

Das dritte Gruppenmatch findet – wie berichtet – am 31. Mai um 18 Uhr in Ried statt. Islands Auswahl, die in Aachen Deutschland 1:3 unterlag, wird der Gegner sein. "Die Vorfreude ist groß. Mit vielen Fans auf den Rängen kann die Innviertel-Arena ein echter Hexenkessel werden", sagte Fuhrmann. "Das Vertrauen zeigt, dass wir uns als Austragungsstätte für Länderspiele (Unter 21, Anm.) in den vergangenen Jahren einen sehr guten Ruf erarbeitet haben", ergänzte SVR-Präsident Thomas Gahleitner.

Normalerweise bietet das Stadion 7300 Besuchern Platz. Bei internationalen Matches dürfen aber nur Sitzplätze angeboten werden, weshalb sich die Kapazität auf rund 4300 verringert. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Tickets zum Vollpreis von 12 bis 16 Euro (ermäßigt 8 bis 12) sind online unter svried.at sowie in der SVR-Geschäftsstelle erhältlich. Kinder unter 7 haben freien Eintritt.

mehr aus Nationalteam

Alaba erneut am Knie operiert: EM-Aus wohl fix

Knie-Spezialist über Alaba: "Man kann die Natur nicht austricksen"

Ein Feiertag mit dem Nationalteam in Windischgarsten

Prominente Ausfälle: Das ist Ralf Rangnicks Großkader für die Fußball-EM

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
rubicon (599 Kommentare)
am 09.04.2024 22:13

Super, weiter so!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen