Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das sagt Ralf Rangnick zum Interesse des FC Bayern

Von OÖN-Sport, 24. April 2024, 13:59 Uhr
GEPA-20240326-101-142-0101
Ralf Rangnick Bild: gepa

Österreichs Fußball-Teamchef gilt als Einser-Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel beim entthronten deutschen Meister.

Wird Ralf Rangnick, der zumindest bis 2025 als Teamchef beim Österreichischen Fußballbund unter Vertrag steht, nach der EURO 2024 Trainer des FC Bayern? Der 65-Jährige gilt als Einser-Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel. Von Seiten des ÖFB, der im Falle eines Transfers mit einer millionenschweren Ablöse rechnen darf, hieß es zuletzt, dass es "keine Anfragen" für Rangnick gebe.

In einem Interview mit dem Online-Portal "90minuten.at" hat sich Rangnick jetzt zum Interesse an seiner Person geäußert: "Der FC Bayern hat mich kontaktiert", sagte der Fußball-Professor: "Ich habe auch den ÖFB darüber informiert. Wir haben ein sehr vertrauensvolles Verhältnis. Mein Fokus liegt auf der österreichischen Nationalmannschaft. Wir konzentrieren uns vollkommen auf die Europameisterschaft. Ich fühle mich hier sehr wohl. Im Moment gibt es keinen Grund, mich intensiv und konkret damit zu beschäftigen."

"Will ich das überhaupt?"

Laut Rangnick haben die Gespräche noch nicht jenes Stadium erreicht, in dem man kurz vor einem Vollzug stünde: "Ich beschäftige mich in dem Moment damit, wo die Bayern sagen würden: ,Wir wollen Sie." und dann muss ich mich fragen: ,Will ich das überhaupt?‘"

Auf die Frage, ob Rangnick seinen Vertrag mit dem ÖFB erfüllen werde, wich er aus: "Falls ich etwas anderes machen will, werde ich das zu allererst mit dem ÖFB besprechen." Das Finanzielle spiele überhaupt keine Rolle: "Für mich geht es um andere Dinge: Kann ich etwas bewegen? Besteht die Chance, eine Mannschaft zu entwickeln und erfolgreich zu sein? Das treibt mich an. Wenn mich das einmal nicht mehr antreibt, ist es Zeit, in Rente zu gehen."

Mehr zum Thema
OÖNplus Pro & Contra

Pro & Contra: Wird Rangnick Bayern-Trainer?

Österreichs Fußball-Teamchef steht beim entthronten deutschen Meister FC Bayern München hoch im Kurs.

mehr aus Nationalteam

Alaba erneut am Knie operiert: EM-Aus wohl fix

ÖFB-Team zum U17-EM-Auftakt gegen Kroatien 0:0

Knie-Spezialist über Alaba: "Man kann die Natur nicht austricksen"

Das Frauen-Länderspiel in Ried verspricht eine feine Kulisse

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare
13  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Libertine (5.500 Kommentare)
am 24.04.2024 17:20

Wenn das hier Gelesene stimmt, sollte man sich keine allzu großen Gedanken um einen Abgang machen. So deute ich es jedenfalls.

lädt ...
melden
antworten
numquamretro (1.502 Kommentare)
am 24.04.2024 17:05

Es is leida fix !

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.315 Kommentare)
am 24.04.2024 16:43

Man kann nur hoffen das Ralf Rangnick beim ÖFB bleibt.
Beim ÖFB gibt es Beständigkeit; beim FC Bayern München aber meines Erachtens nicht!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 17:11

FCB: 3 Trainer in 3 Jahren.

Wenn Rangnick meint, er müsse Teil des Trainergrabs FCB werden - dann solls so sein.

Ziehende muss man ziehen lassen.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 16:05

zuletzt hat Rangnick gesagt, dass er sich in Österreich extrem wohlfühlt und hohe Ziele mit einer tollen Mannschaft erreichen will.

Freiheiten hat er in AUT, wie er sie in München niemals haben wird.

Trotz aller Bekundungen: Was also außer Geld würde FÜR einen Wechsel zu Bayern München sprechen?

Sollte der den Vertrag mit dem ÖFB vorzeitig auflösen, dann ist dieser Mann auch nur einer wie alle anderen. Rückgratlos dem Geld nachrennend.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 24.04.2024 16:31

A/hat er noch nicht zugesagt, B/wenn er es tut, dort wahrscheinlich das 5-10 fache von jetzt verdient, ist es verständlich, auch wenn es für den ÖFB schade wäre. Was soll als diese Anpatzerei? Seien Sie lieber dankbar, wie er bei uns bislang gearbeitet hat! 🤦‍♂️💥

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 17:06

... also gehts doch ums Geld - genau das was er bestreitet.

Danke für die Bestätigung.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 17:09

P. S. Warum werden dann überhaupt Verträge unterschrieben wenn die ohnehin nie eingehalten werden, weil ein anderer ein paar Kreuzer mehr bietet?

Meine Dankbarkeit zu Leuten die nie etwas beenden was sie angefangen haben, hält sich in Grenzen.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 24.04.2024 18:48

Aha, und wenn Sie in Ihrem Leben die Chance gehabt hätten, anderweitig wo das Xfache zu verdienen, hätten Sie wahrscheinlich abgesagt.....so eine Geschichte ist unglaubwürdig...💥

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 19:07

Westham

Auch wenn Sie es nicht verstehen:
Ich habe meine Vereinbarungen stets eingehalten und bin niemals einem Wanderpokal gleich wegen ein paar Taler mehr alles liegen und stehen lassen.

Geld allein macht nicht glücklich.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 24.04.2024 19:14

Wenn es so weit käme, geht's nicht um ein paar Taler mehr....

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 20:24

Egal wie viele Taler mehr.

Geld kann man nicht essen.
Und der 5. Porsche macht auch nicht zufriedener...

Meine Meinung... kann eh jeder sehen wie er will.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 20:35

Der morgendliche Blick in den Spiegel mit bestem Gewissen ist durch nichts zu ersetzen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen