Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Welser Peter Zulj: Millionentransfer nach Belgien

Von OÖN/Sport   17. Januar 2019

Welser Peter Zulj: Millionentransfer nach Belgien
Peter Zulj in Aktion

GRAZ/WELS. Am Ende ging alles doch ganz schnell. Gestern Abend ist der Auslands-Transfer des Oberösterreichers Peter Zulj zum RSC Anderlecht über die Bühne gegangen.

Vor eineinhalb Jahren ablösefrei von Ried zu Sturm gewechselt, dürften die Grazer jetzt eine kolportierte Ablösesumme in der Höhe von rund drei Millionen Euro erhalten. Zulj war zuletzt auch mit Klubs wie dem italienischen Serie-A-Verein Empoli in Verbindung gebracht worden.

Warum es dann doch Belgien wurde? Zulj: "Das ist eine persönliche Entscheidung, ich will über andere Klubs gar nicht reden. Ich habe mir den Verein in den vergangenen Tagen sehr genau angesehen. Das ist ein Top-Verein, der um Titel spielt. Ich freue mich, dass der Wechsel geklappt hat."

Nach seinem Wechsel von Ried nach Graz war Zulj bei den Schwarz-Weißen rasch zum Publikumsliebling avanciert. Ein Beweis dafür: Trotz seines Wechsels wird Zulj heute noch bei der 110-Jahr-Feier des Klubs dabei sein und von der Spitze des SK Sturm sowie den Fans und Vereinsmitgliedern verabschiedet werden.

Der 25-Jährige war maßgeblich am Cupsieg der "Blackies" im Vorjahr beteiligt. ÖFB-Teamchef Franco Foda war schon als Sturm-Graz-Trainer ein Förderer des Oberösterreichers. Es war auch keine Überraschung, dass Foda nach seinem Amtsantritt als Teamchef den Mittelfeldspieler in die Nationalmannschaft einberief. Dieser zahlte es ihm mit guten Leistungen bei seinen insgesamt acht Länderspieleinsätzen zurück. (haba)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Österreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less