Lade Inhalte...

FC Juniors OÖ

Der FC Juniors OÖ will wieder in die Erfolgsspur finden

27. September 2019 00:04 Uhr

Der FC Juniors OÖ will wieder in die Erfolgsspur finden
Nicolas Meister ist wieder fit.

AMSTETTEN. Drei Tage nach dem Cup-Aus in Gleisdorf steht für den FC Juniors OÖ das nächste Pflichtspiel in der 2. Fußball-Liga bei Amstetten an.

Während der Gegner aus dem Mostviertel mit dem 4:1 gegen Blau-Weiß Linz im Pokal Selbstvertrauen getankt hat, musste die Elf von Trainer Gerald Scheiblehner eine 0:3-Niederlage bei Regionalligist Gleisdorf hinnehmen. Für den LASK-Kooperationsverein war es die vierte Pflichtspielniederlage in Serie. "Die Begegnung in Amstetten hat für uns sehr hohe Bedeutung. Wir müssen wieder in die Erfolgsspur finden", sagt Scheiblehner.

Die angespannte Personalsituation war für den 42-Jährigen mit ein Grund, warum es zuletzt nicht rund lief: Christopher Cvetko (Jochbeinbruch) und Nemanja Celic (Mittelfußknochenbruch) fallen sowieso noch länger aus, mit Tormann Tobias Lawal und Andres Andrade waren zwei weitere Kicker gesperrt, Nicolas Meister fehlte krankheitsbedingt. Zudem sind auch die spielberechtigten Inpyo Oh, Andriko Smolinski und Dominik Reiter verletzt. "Wir waren zuletzt einfach zu unerfahren", sagt Scheiblehner. Mit Lawal, Andrade und Meister kommen heute immerhin drei Kicker retour. (rawa)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less