Lade Inhalte...

Außenpolitik

"Nicht Schicksal, sondern unsere Entscheidung"

Von OÖN   03. Dezember 2019 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/24 Bildergalerie: UNO-Klimagipfel mit dringlichen Appellen

MADRID. Mit flammenden Appellen wurde gestern in Madrid die 25. UNO-Klimakonferenz (COP25) eröffnet.

Für Österreich nahm Bundespräsident Alexander Van der Bellen teil – samt Plüsch-Eisbären. Ein Geschenk für einen Sechsjährigen, wie er den anwesenden Staats- und Regierungschefs verriet. Beim Anblick der Luster in der Wiener Hofburg hatte der Bub unlängst zu ihm gesagt: "Wir müssen Strom sparen, sonst sterben die Eisbären." In seiner Rede lieferte Van der Bellen dann eine kurze Schilderung von zwei möglichen Welten im Jahr 2050: In der einen ist Wien ein Hitzepol, in dem es inzwischen das tropische Dengue-Fieber gibt, in der anderen fahren die Fahrzeuge jeweils mit Elektroantrieb durch eine inzwischen begrünte Bundeshauptstadt. "Es ist nicht Schicksal", resümierte Van der Bellen, "es ist unsere Entscheidung."

Der UNO-Generalsekretär António Guterres sprach von einem "Krieg gegen die Natur", der beendet werden müsse. "Wenn wir nicht schnell unseren Lebensstil ändern, gefährden wir das Leben an sich."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less