Lade Inhalte...

Außenpolitik

EU: Beschleunigte Zulassung von Totimpfstoff

Von OÖN   03. Dezember 2021 00:04 Uhr

Zwei Totimpfstoffe werden von der EU-Arzneimittelagentur geprüft.

DEN HAAG. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat gestern eine beschleunigte Prüfung einer Zulassung des Corona-Impfstoffs von Valneva angekündigt.

Die Prüfung des Totimpfstoffs habe bereits begonnen, teilte die in Amsterdam ansässige EU-Behörde mit. Wann eine Entscheidung über das Vakzin des österreichisch-französischen Biotechnologie-Unternehmens falle, sei noch offen.

Der Totimpfstoff von Valneva enthält für die Immunisierung abgetötete Bestandteile des Coronavirus. Damit nutzt er eine ähnliche Technologie wie klassische Grippe-Impfstoffe und soll in normalen Kühlschränken gelagert werden können. Für den Fall einer Zulassung hat sich die EU-Kommission bereits 60 Millionen Dosen gesichert. Bis zu 200 Millionen Dosen hat Brüssel vom Totimpfstoff des US-Pharmakonzerns Novavax reserviert, der derzeit ebenfalls von der EMA geprüft wird.

8  Kommentare 8  Kommentare