Lade Inhalte...

Weltspiegel

Unbekannter schoss mit Gewehr auf ICE in Deutschland

Von nachrichten.at/apa   12. April 2019 15:30 Uhr

(Symbolbild)

KARLSRUHE. Ein ICE-Schnellzug ist nahe Ladenburg im deutschen Bundesland Baden-Württemberg mit einem Luftgewehr beschossen worden.

Verletzt wurde niemand, wie die Bundespolizei in Karlsruhe am Freitag mitteilte. Der Zug war am Donnerstagabend unterwegs von Berlin nach Saarbrücken. Wo genau die Schüsse auf den Zug fielen, war nach ersten Ermittlungen der Polizei unklar.

Der Zug wurde an neun Stellen getroffen, vier Waggons wurden an Türen, Fenstern und Wänden beschädigt. Die Fenster wurden nicht zertrümmert, der Schaden war begrenzt auf die äußere Seite der Doppelscheiben. So gelangte kein Schuss ins Wageninnere. Am Zug wurden keine Projektile gefunden.

Die etwa 150 Menschen an Bord des Zugs wurden in Sicherheit gebracht. Die deutsche Bundespolizei ermittelt gegen unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less