Lade Inhalte...

Chronik

Mopedlenker fuhr ohne Helm und Licht - bei Unfall verletzt

Von nachrichten.at/apa   23. Oktober 2019 12:23 Uhr

Symbolbild

BREGENZ. Ein 17-jähriger Bursche hat sich am Dienstagabend in Tschagguns (Montafon) beim Zusammenstoß mit einem Pkw am Kopf und an den Händen verletzt.

Der Jugendliche war laut Polizei ohne Helm und mit einem Moped ohne Licht und ohne Kennzeichen unterwegs. So wurde er von einem abbiegenden 70-jährigen Pkw-Lenker übersehen. Der 17-Jährige wurde von der Rettung ins LKH Bludenz eingeliefert.

Die Kollision zwischen den beiden Einheimischen ereignete sich gegen 18.50 Uhr auf der Kreuzung der Zelfenstraße mit der Anton-Brugger-Straße. Während der 17-Jährige auf der Zelfenstraße geradeaus in Richtung Golfclub fuhr, wollte der 70-Jährige von der Zelfenstraße nach links in die Anton-Brugger-Straße abbiegen. Aufgrund der fehlenden Beleuchtung des Mopeds übersah der 70-Jährige den Jugendlichen und konnte den Zusammenprall nicht mehr vermeiden.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less