Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Welser Venus wurde zerkratzt

Von OÖN, 24. Oktober 2023, 01:11 Uhr
Welser Venus wurde zerkratzt
Im Brustbereich wurde ein durchgestrichenes Hakenkreuz eingeritzt. Bild: vaba

WELS. Die Venusstatue in der Welser Schmidtgasse wurde von Unbekannten beschädigt: Sie haben in den vergangenen Tagen ein durchgestrichenes Hakenkreuz und darunter das Wort "raus" in die Nachbildung einer Statue aus dem ersten Jahrhundert geritzt.

Bürgermeister Andreas Rabl und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger (beide FP) verurteilten die Aktion: "Es ist erschütternd, dass manche Menschen – offensichtlich aus ideologischen oder politischen Gründen – auch vor Sachbeschädigung nicht Halt machen." Laut Stadt wird ein antifaschistischer Hintergrund vermutet.

Die Statue ist umstritten, weil Nachbildungen in der NS-Zeit als "Ehrenpreis der Stadt" an Persönlichkeiten des Regimes vergeben wurden. SP und Grüne forderten mehrmals die Entfernung der Nachbildung, die seit 2021 in der Fußgängerzone steht.

mehr aus Wels

Drei Verletzte nach Zusammenprall zwischen Mofa und Pkw

Braucht Wels eine neue Schützenhalle?

Französisches Flair in Wels: Was die Stadtpolitik sich von Bordeaux abschaut

Vater und Tochter bei Motorradunfall verletzt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
KlausBrandhuber (2.073 Kommentare)
am 22.01.2024 19:08

SPÖ, Grüne und Antif: Die Geister die ich rief.....

lädt ...
melden
antworten
MartinH (1.129 Kommentare)
am 24.10.2023 14:50

Und das in Wels - wo der Sicherheitsreferent immer die ach so tolle Videoüberwachung erwähnt! Wie es aussieht hat die Überwachung mal wieder nichts gebracht!

lädt ...
melden
antworten
GunterKoeberl-Marthyn (18.003 Kommentare)
am 24.10.2023 10:36

In Kopenhagen hat man die "Meeresjungfrau" , in Wels die "Venus" und immer freue ich mich über die Geschichte und über den Fund der Venus am Feld in der Welser Heide! Mit "Sidol" sind die Kratzer sofort entfernt, die Venus und die Zusatztafel am Boden benötigt sowieso eine kleine Reinigung bis zur Eröffnung der Weihnachtswelt!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen