Lade Inhalte...

Wels

Trotz Impfung: Heimbewohner an Covid-19 erkrankt

18. September 2021 00:04 Uhr

WELS. Derzeit gibt es in den städtischen Alten- und Pflegeheimen sieben Corona-Fälle unter Heimbewohnern.

Vier im Haus Vogelweide, wobei die Betroffenen leichtere Symptome haben, sowie drei im Haus Noitzmühle, zwei Bewohner müssen wegen der Schwere ihrer Erkrankung im Klinikum Wels behandelt werden. Alle sieben sind laut Generationenstadträtin Margarete Josseck-Herdt (FP) geimpft. "Es schmerzt sehr, dass jetzt auch Geimpfte wieder erkranken. Nächste Woche starten aber bei uns die Drittimpfungen der Heimbewohner, die Anfang Oktober abgeschlossen sein sollen." In den beiden Heimen wurden die betroffenen Stockwerke gesperrt, die Sicherheitsmaßnahmen wurden wieder verstärkt.

Fälle in Kindergärten

Im Kindergarten in der Neustadt wurden vier Mitarbeiterinnen und ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet, mehrere K1-Kontaktpersonen befinden sich ebenfalls in Quarantäne. Der Kindergartenbetrieb läuft mit Mitarbeitern aus anderen Dienststellen weiter. Einzelne Fälle gibt es derzeit laut Josseck-Herdt auch in den Kindergärten Herrengasse, Negrellistraße und Wimpassing. (krai)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less