Lade Inhalte...

Wels

eww leistet Beitrag gegen Lichtverschmutzung

Von OÖN   04. März 2021 00:04 Uhr

eww leistet Beitrag gegen Lichtverschmutzung
Lichtkonzept für Wiener Neudorf

WELS. Welser Unternehmen setzt in Wiener Neudorf ein bedarfsoptimiertes Lichtprojekt um

Die Straßenbeleuchtung wird nur dann heller, wenn jemand zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto unterwegs ist. In Wiener Neudorf spart man mit einem neuen Lichtkonzept rund 80 Prozent der Energiekosten ein. Umgesetzt wurde es von der Welser eww Anlagentechnik gemeinsam mit der Wien Energie. Das Auftragsvolumen betrug 2,4 Millionen Euro. Das Welser Unternehmen hat die gesamte Technik für das nach eigenen Angaben "größte bedarfsoptimierte Lichtprojekt Österreichs" erneuert und 2400 Lichtpunkte auf LED umgerüstet. Derzeit werden noch Radardetektoren und Bewegungsmelder montiert. Mit der neuen Beleuchtung seien laut den Gemeindepolitikern mehrere Ziele erreicht worden: neben der Energieeinsparung eine höhere Verkehrssicherheit und eine geringere Lichtverschmutzung. Die Technologie und situative Beleuchtung werden bereits auch von anderen Gemeinden und Unternehmen eingesetzt, etwa vom Spediteur Gartner oder der Gemeinde Mondsee.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less