Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 16. Juli 2018, 12:49 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 16. Juli 2018, 12:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Beifahrertür blieb bei Unfall in Lärmschutzwand stecken

BAD ISCHL. Ein Kleintransporter ist am Freitag auf der Salzkammergut Bundestraße gegen eine Lärmschutzwand gekracht. Der Lenker wurde verletzt.

Beifahrertür blieb bei Unfall in Lärmschutzwand stecken

Bild: FF Bad Ischl

Der Transporter war gegen 19 Uhr auf der B 145 Richtung Ebensee unterwegs. Auf Höhe Mosergütl kam das Fahrzeug von der Straße ab, prallte gegen die Lärmschutzwand und fuhr auf die Leitplanke auf. Der Kleintransporter kippte um und blieb auf der Seite liegen. Bei dem Aufprall war die Wucht so groß, dass zwei Türen der Beifahrerseite in der Lärmschutzwand stecken blieben. Nachkommende Lenker alarmierten Feuerwehr und Rettung. Der Fahrer wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Er wurde vom Roten Kreuz in das LKH Bad Ischl gebracht. 

Die Aufräumarbeiten gestalteten sich schwierig, da Trümmerteile weit verteilt auf der Straße lagen. Die Einsatzkräfte stellten die Transporter wieder auf die Räder, danach wurde er abtransportiert. Die beiden Türen, die in der Wand steckten, mussten mit einer Flex herausgeschnitten werden. Während des Einsatzes war die B 145 im Unfallbereich gänzlich gesperrt.

 

Beifahrertür blieb bei Unfall in Lärmschutzwand stecken
Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. August 2017 - 08:42 Uhr
Mehr Salzkammergut

Gmunden muss mit der Verwertung des Seebahnhofareals noch zuwarten

GMUNDEN. Touristische Planung soll auf das Hotelprojekt im Toscana-Areal abgestimmt werden.

Ein Lebensweg mit Don-Bosco: Sechs Schwestern feiern ihre Ordensjubiläen

VÖCKLABRUCK. Seit 25 und 60 Jahren für Mitmenschen im Einsatz: Talente vielseitig wie ihre Aufgaben.

Mit Wildcard zum WM-Einsatz in Spielberg

Der 17-jährige Maximilian Kofler aus Attnang-Puchheim startet in der Moto3 beim Österreich-Grand-Prix.

Hallstatt präsentiert besondere Ausgrabungsschätze

HALLSTATT. In einer Sonderausstellung im Welterbemuseum sind bisher nicht gezeigte Fundstücke zu bewundern.

Boulderanlage im Ortszentrum

ST. KONRAD. Der Turn- und Sportverein St. Konrad hat im ehemaligen Musikerheim mitten im Ortszentrum eine ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS