Lade Inhalte...

Salzkammergut

34-Jähriger drehte durch, weil ihn Busfahrer nicht mitnehmen wollte

Von nachrichten.at   04. Mai 2020 17:59 Uhr

UNTERACH. Ein 34-jähriger Mann wurde am Montag in Unterach am Attersee festgenommen, nachdem er gegen einen Bus getreten und lautstark herumgebrüllt hatte.

Zu dem Vorfall ist es gegen 14.30 Uhr im Ortszentrum gekommen: Der 34-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck wollte offenbar nicht akzeptieren, dass ihn der Buschauffeur nicht mitnahm.

Er äußerte seinen Unmut, indem er lautstark brüllte und gegen den Bus trat. Polizisten wurden Zeugen des Vorfalls und schritten ein. Jetzt richtete der Randalierer seine Aggression auf die Beamten. Weil er trotz mehrmaliger Ermahnung weitertobte, klickten die Handschellen.

In der Polizeiinspektion beruhigte sich der 34-Jährige schließlich, woraufhin die Festnahme wieder aufgehoben wurde. Konsequenzen hat sein Ausraster trotzdem: Er wird angezeigt.

22  Kommentare 22  Kommentare