Lade Inhalte...

Mühlviertel

Steyregger Brücke wird am Freitag für den Verkehr freigegeben

Von nachrichten.at   07. September 2017 14:51 Uhr

Steyregger Brücke Sanierung
Zwei Monate dauerten heuer die Bauarbeiten auf der Steyregger Brücke.

STEYREGG. Pendler können ab Freitagnachmittag die Donaubrücke wieder auf allen vier Fahrspuren benutzen.

Zwei der staureichsten Monate der vergangenen Jahre gehen morgen zu Ende. Die Arbeiten an der Steyregger Brücke, die zu massiven Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten von bis zu einer Stunde geführt haben, sind so gut wie beendet. Am Freitagnachmittag soll die Brücke wieder ungehindert befahrbar sein. Das teilte Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FP) am Donnerstag mit. 

Auf Grund des schlechten Erhaltungszustandes der 40 Jahre alten Donaubrücke Steyregg waren Sanierungsmaßnahmen unaufschiebbar geworden, so Steinkellner: „Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und die Brücke erhalten zu können, musste prompt gehandelt werden. Eine Verschiebung der dringend notwendigen Arbeiten wäre unverantwortlich gewesen.“ Pro Tag queren 25.000 Kraftfahrzeuge die Brücke. 

Im April vergangenen Jahres startete die erste von zwei Bauphasen auf der stromaufwärts liegenden Brückenseite. Die Dehnfugenkonstruktionen, mehrere Brückenlager sowie die Asphaltfahrbahn wurden generalsaniert, die Beleuchtung und Brückenentwässerung erneuert. Damals konnten die Bauarbeiten von den ursprünglich geplanten sieben auf fünf Monate verkürzt werden. Die Sanierung der beiden Fahrspuren in Richtung Perg startete heuer am 8. Juli war bis 11. September geplant. Für die komplette Sanierung wurden somit Investitionen in Höhe von rund 5,6 Millionen Euro getätigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less