Lade Inhalte...

Linz

Feuerwehr rettete bewusstlosen Mann aus brennendem Wohnhaus in Linz

Von nachrichten.at   22. Mai 2022 10:14 Uhr

Die Linzer Berufsfeuerwehr war bei dem Brand in der Hummelhofstraße im Einsatz.

LINZ. Zu Lebensrettern wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr am späten Samstagabend beim Brand eines Mehrparteienhauses in der Linzer Hummelhofstraße.

Gegen 23:20 Uhr wurde über den Notruf ein Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus gemeldet. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr schlugen die Flammen bereits aus einer Wohnung im ersten Stock.

Mit schwerem Atemschutz wagten sich die Einsatzkräfte in das stark verrauchte Stiegenhaus, wo sie einen bewusstlosen Mann fanden. Dieser wurde ins Freie und schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ebenfalls zur Behandlung in ein Spital gebracht. In der brennenden Wohnung befanden sich glücklicherweise keine Menschen mehr.

Wie die Berufsfeuerwehr bekanntgab, entzündeten sich durch die hohe Intensität des Feuers im Stiegenhaus mehrere Wohnungstüren. Laut Polizei sind derzeit acht weitere Wohnungen nicht bewohnbar, auch an der Hausfassade entstand erheblicher Schaden.

Gegen 1:30 Uhr war der Brand zur Gänze gelöscht, die Feuerwehr Ebelsberg übernahm bis in die Morgenstunden die Brandwache.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare