Lade Inhalte...

Linz

Duo raubte Handy, Opfer im Krankenhaus

Von nachrichten.at   17. Juli 2021 14:32 Uhr

foto: VOLKER WEIHBOLD polizei einsatz verkehr stau blaulicht
Die Täterbeschreibung des noch flüchtigen Mannes: 185 cm groß, er trug ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "der Körper ist super", sowie eine Jeanshose.

LINZ. Ein 57-jähriger Linzer ist - nach eigenen Angaben - in der Nacht auf Samstag beim Linzer Hauptbahnhof ausgeraubt und verletzt worden. Ein mutmaßlicher Täter wurde kurz nach der Tat verhaftet, einer ist noch auf der Flucht.

Polizisten wurden gegen 3.35 Uhr in den Busterminal am Linzer Hauptbahnhof beordert, da dort ein Mann ausgeraubt worden sein soll. Vor Ort trafen sie auf einen 57-jähriger Linzer, der angab, dass er von zwei Männern attackiert wurde und ihm anschließend sein Mobiltelefon geraubt wurde.

Ein 33-jähriger Rumäne, auf den die Täterbeschreibung zutraf, konnte in der Nähe des Tatortes angetroffen werden. Das Opfer identifizierte den Rumänen als Täter. Der Mann wurde festgenommen und durchsucht. Das geraubte Mobiltelefon wurde bei ihm aber nicht gefunden. Der zweite Täter war Samstagmittag noch auf der Flucht.
Das Opfer wurde ins Krankenhaus verbracht, der Beschuldigte ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Die Täterbeschreibung des noch flüchtigen Mannes:
185 cm groß, er trug ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "der Körper ist super", sowie eine Jeanshose.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

17  Kommentare expand_more 17  Kommentare expand_less