Lade Inhalte...

Linz

19-Jähriger wollte tote Katze bergen und wurde frontal von Auto erfasst

Von nachrichten.at   13. Februar 2020 21:30 Uhr

SANKT FLORIAN. Schwere Verletzungen erlitt ein 19-Jähriger, als er am Donnerstag auf der Weilling Straße in St. Florian (Bezirk Linz-Land) von einem Auto erfasst wurde.

Der Jugendliche hat in der Dunkelheit - es war gegen 17.55 Uhr - die Straße betreten, um eine tote Katze zu bergen. Als er auf der Fahrbahn stand, kam es zu dem Unglück: Ein Auto, gelenkt von einer 53-jährigen Frau, erfasste ihn frontal. Dabei erlitt der 19-Jährige schwere Verletzungen und blieb auf der Straße liegen. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde er ins Linzer Unfallkrankenhaus gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less