Lade Inhalte...

Innviertel

"Man muss ein bisschen verrückt sein"

Von (elha)   17. August 2018 00:04 Uhr

"Man muss ein bisschen verrückt sein"
Manuel Bermanschläger peilt einen Top-3-Platz an.

MEHRNBACH. Motocross: Manuel Bermanschläger kämpft am Güpl um wichtige Punkte.

Mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz vier liegt der Taiskirchner Manuel Bermanschläger derzeit auf Rang fünf der MX-Open-Gesamtwertung. Für sein Heimrennen, das am Sonntag, 19. August, auf dem Güpl in Mehrnbach ausgetragen wird, hat sich der 27-jährige HSV-Ried-Fahrer viel vorgenommen. "Ich will zwei konstante Rennen fahren und hoffe, dass am Ende ein Podestplatz herausschaut", sagt der Taiskirchner.

Ein Platz in den Top Drei wäre für den Innviertler etwas Besonderes. Nicht nur aufgrund der geografischen Nähe zu seiner Heimatgemeinde. "In der Motocross-Königsklasse sind schon viele Profis am Start. Ich gehe arbeiten und habe erst spät mit dem Motocrossfahren begonnen. Aber diesen vermeintlichen Nachteil mache ich mit meiner Leidenschaft wett", ist der Kawasaki-Fahrer überzeugt und ergänzt: "Man muss schon ein bisschen verrückt sein, um so viel Zeit in diesen Sport zu investieren. Aber für mich ist es das Schönste überhaupt."

Eines steht jedenfalls fest: Die Konkurrenz am Güpl in Asenham ist namhaft. Als aktuell Führender der Gesamtwertung der Klasse MX Open kommt Lukas Neurauter (Staatsmeister 2016) nach Mehrnbach. Neben ihm werden vom HSV Ried auch Pascal Rauchenecker, Patrick Kainz und Stefan Hauer an den Start gehen. 

Alle Infos und den Zeitplan zum Motocross-Wochenende gibt es unter www.hsv-ried-mx.at

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less