Lade Inhalte...

Oberösterreich

Hitlergruß bei Anti-Corona-Demo in Braunau? Ermittlungen eingestellt

Von Thomas Streif  08. April 2021 19:40 Uhr

Ermittlungen nach Anti-Corona-Demo
Die Demonstranten posierten für ein Foto vor dem Hitlerhaus.

BRAUNAU. Vom Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung wurde kein hinreichender Tatverdacht für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gefunden.

BRAUNAU. Rund 50 in weiße Schutzanzüge gekleidete Demonstranten gegen die Corona-Sicherheitsmaßnahmen posierten Anfang Jänner für ein Foto vor dem Hitler-Geburtshaus in Braunau. Der Verdacht, dass einige von ihnen ihre Hand zum Hitlergruß erhoben haben sollen, rief den Verfassungsschutz auf den Plan, die OÖN haben berichtet.

Kein hinreichender Tatverdacht

Jetzt wurden die Ermittlungen eingestellt. "Es wurde vom Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung kein hinreichender Tatverdacht für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gefunden. Das wurde uns mündlich mitgeteilt, daher werden von uns die Ermittlungen eingestellt", sagte Alois Ebner, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ried, am Donnerstag auf Anfrage der OÖNachrichten.

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less