Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

BW Linz nach Sieg gegen WSG weiter im Europacup-Rennen

Von nachrichten.at/apa, 04. Mai 2024, 18:58 Uhr
GEPA-20240504-101-110-0054
BW Linz gewann mit 3:2 Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

LINZ. Blau-Weiß Linz hat erstmals in der Fußball-Bundesliga drei Siege hintereinander gefeiert und bleibt im Rennen um das Europacup-Play-off.

Der Aufsteiger gewann am Samstag in der Qualifikationsrunde das Duell um Rang drei gegen die WSG Tirol mit 3:2 (2:1) und geht mit drei Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten WAC in die letzten zwei Runden.

Im Duell der beiden seit einer Woche vom Abstiegskampf befreiten Clubs bestimmten die Linzer ab Mitte der ersten Halbzeit klar das Spielgeschehen. Der zunehmende Druck der Heimischen führte auch zu Chancen, Ronivaldo (23.) und Conor Noß (26.) vergaben die ersten. In der 27. Minute ging Simon Seidl nach einem Zweikampf mit David Gugganig zu Boden, Schiedsrichter Julian Weinberger nahm die Elfmeter-Entscheidung nach VAR-Check jedoch zurück.

Ronivaldo mit dem 1:0 

Kurz darauf durften die 5.000 Fans im Stadion an der Donaulände aber jubeln. Eine Pirkl-Flanke ging an Freund und Feind vorbei und landete bei Ronivaldo, der trocken zu seinem zehnten Saisontor einschoss (31.). Eine Unachtsamkeit in der blau-weißen Defensive ermöglichte den Tirolern den Ausgleich, Nik Prelec konnte eine Flanke am Fünfer ungehindert einköpfeln (40.).

Die Elf von Gerald Scheiblehner ging dennoch mit einem Vorsprung in die Pause, weil Manuel Maranda in der 42. Minute richtig stand. WSG-Torhüter Adam Stejskal wehrte einen Pasic-Schuss ab, der Ball sprang an das Bein des Innenverteidigers und von dort ins Tor.

Die Linzer gingen auch in der zweiten Hälfte nicht vom Gas und erhöhte durch einen abgefälschten Schuss von Kristijan Dobras auf 3:1 (51.). Nach gut einer Stunde verstärkten die Tiroler ihre Offensivbemühungen, zunächst ohne gefährlich zu werden. Nach einer schönen Kombination gelang Denis Tomic aber doch der Anschlusstreffer (77.). Eine Ausgleichschance bot sich den Gästen aber nicht mehr.

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Blau-Weiß Linz: Kein Abschiedsspiel für Brandner

Blau-Weiß-Trainer als Sturm-Glücksbringer

Diese Lehren zieht Blau-Weiß für die kommende Saison

Brandner zu Karriereende: "Muss nicht mit Zwang bis 35 spielen"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Erwin1959 (200 Kommentare)
am 04.05.2024 20:27

eines verstehe ich nicht man sagt ausverkauft aber es sind hunderte Plätze nicht besetzt belügt man sich da nich selbst

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.304 Kommentare)
am 04.05.2024 21:04

Nein. Es werden verkaufte Tickets gezählt, nicht Kartenbesitzer die woanders stehen oder nicht kommen.

lädt ...
melden
antworten
Erwin1959 (200 Kommentare)
am 05.05.2024 09:01

ja wers glaubt siehe Fansektor und daneben

lädt ...
melden
antworten
Pho103 (135 Kommentare)
am 04.05.2024 19:08

Zum Glück 3 Punkte! Gratuliere; bloß Lücken gibt es viele. Den 2.Gegentreffer muss ein Bundesligatormann verhindern. Wenn Ronivaldo draußen ist, wird es viel ungefährlicher. Ibrahimi läuft ständig blind ins Abseits und in der Rückwärtsbewegung sind 2 Drittel der Mannschaft immer zu weit vom Gegner weg. Viel zu tun für nächstes Jahr!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen