Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 24. April 2019, 00:29 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 24. April 2019, 00:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mühlkreisbahn „neu“: Rechnungshof stellt Strecke ab Rottenegg in Frage

LINZ. Die Pläne des Landes für die „Mühlkreisbahn neu“ hat nun auch der Landesrechnungshof (LRH) unter die Lupe genommen.

Mühlkreisbahn „neu“: Rechnungshof stellt Strecke ab Rottenegg in Frage

Pläne für Mühlkreisbahn Bild: (Weihbold)

Nach der Übernahme der Mühlkreisbahn von den ÖBB – die Verhandlungen laufen – gehen die aktuellen Pläne in Richtung einer „Regio-Tram“ mit 900 Millimeter Spurweite und Einbindung in das Linzer Straßenbahnnetz über die geplante zweite Straßenbahnachse (die OÖN berichteten). Das „Vorprojekt“ wird derzeit vom Land ausgearbeitet.

Grundsätzlich und im Sinne eines attraktiveren öffentlichen Verkehrs nachvollziehbar, beurteilt der Landesrechnungshof das Vorhaben. Allerdings: Die Dimension sollte noch einmal geprüft werden.

In drei Etappen sieht das Vorprojekt die „Regio-Tram“ nach Rottenegg, weiter nach Kleinzell und bis Rohrbach vor. Unbestritten ist für den LRH die Strecke bis Rottenegg. Für die Weiterführung heißt es aber in dem Bericht: Es werde nötig sein, „neben den Errichtungskosten auch die Fuhrparkkosten und den laufenden Betrieb zu berücksichtigen“ und Alternativen „wirtschaftlich wie qualitativ zu vergleichen“. Das gelte besonders für die „weniger stark frequentierten Streckenteile“ hinter Rottenegg. Es solle ernsthaft überlegt werden, ob es nicht sinnvoller wäre, die Bahn bei Rottenegg enden zu lassen und die verbindung mit Bussen weiterzuführen, bestätigt der LRH auf Anfrage der OÖN.

Das sei allerdings eine „politische Entscheidung“. Das Vorprojekt könne als Vergleichsgrundlage dafür dienen.

Kommentare anzeigen »
Artikel (bock) 02. März 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Auch drei Monate nach Millionen-Raub in Linz fehlt jede Spur zu den Tätern

LINZ. Zwei Täter, die zu Fuß mit einer riesigen, schweren Sporttasche entlang der viel befahrenen ...

Die Polit-Schmiede im Sauwald

Ob Josef Ratzenböck, der gerade seinen 90er feierte, oder Marie Beutlmayr, die vor 100 Jahren in den ...

Ein Kirchturmkletterer aus Tirol wird die Zeitkapsel des Mariendoms bergen

LINZ. Dem wohl waghalsigsten Brotberuf des Landes geht Andreas Mayerl nach.

Ein Garten, in dem es 2000 Sorten Äpfel und Birnen gibt

GASPOLTSHOFEN. Wissen Sie, was ein Sternapi ist? Oder eine Schweizer Hose?

Zivildienst auf Italienisch und Bayerisch

Matthias Grafenauer organisiert ein neues Freiwilligenprogramm in Israel.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS