Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Juli 2018, 10:51 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Juli 2018, 10:51 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Bundes-Feuerwehrbewerb: St. Martin holte Staatsmeistertitel

KAPFENBERG/ST. MARTIN. Die Wettbewerbsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr St. Martin holte beim Bundes-Feuerwehrbewerb in Kapfenberg zwei Siege.

FF St. Martin

Die Mühlviertler durften wieder jubeln. Bild: privat

Sowohl in Bronze als auch in Silber dominierten die Männer der FF St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) den Bundes-Feuerwehrbewerb im steirischen Kapfenberg. Mit einer Zeit von 28,42 in Bronze und 33,98 in Silber waren die Favoriten nicht zu biegen. 

Nach 2008 und 2012 feierten die Mühlviertler damit den dritten Staatsmeistertitel in Folge. Erst im Juli jubelte die Truppe über den Landessieg. 

Generell präsentierten sich die Feuerwehren aus dem Mühlviertel wie gewohnt stark: So holte die FF Hinterschiffl (Gemeinde Julbach) in Bronze Platz Zwei mit einer Zeit von 29,10. 

Insgesamt kämpften 363 Aktivgruppen, davon 87 aus Oberösterreich, am Samstag beim Bundesfeuerwehrleistungsbewerb um den Österreich-Sieg. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/fell 10. September 2016 - 18:54 Uhr
Mehr Oberösterreich

Rambazamba in Linz: Das war das 32. Pflasterspektakel

LINZ. Das 32. Pflasterspektakel war einmal mehr ein Riesenerfolg: 110 Straßenkünstler verwandelten die ...

Innviertler beim Bergsteigen tödlich abgestürzt

KAPRUN. Ein Innviertler ist am Samstagvormittag in Kaprun im Salzburger Pinzgau bei einer Bergtour tödlich ...

"Gib mir dein Phone": Handyraub am helllichten Tag in Linz

LINZ. Ein 17-Jähriger spazierte am Samstagnachmittag durch den Harbachpark in Linz-Urfahr, als ihn ein ...

Auto überschlagen: 21-jährige Lenkerin und zwei Mitfahrer verletzt

STEINERKIRCHEN/TRAUN. In der Nacht auf Sonntag hat sich auf der Bad Wimsbach-Neydhartinger Straße ein ...

Regenschauer: Überflutungen im Inn- und Mühlviertel

OBERÖSTERREICH. Gröbere Schäden durch teils starke Regenschauer in der Nacht auf Sonntag sind ausgeblieben.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS