Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 15. Juli 2018, 23:15 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Sonntag, 15. Juli 2018, 23:15 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Zwist um "Aktion 20.000" aus dem Weg geräumt?

LINZ. Die Diskussion zwischen der SPÖ auf der einen und ÖVP/FPÖ auf der anderen Seite über die "Aktion 20.000" wird morgen auch in der Landtagssitzung ihre Fortsetzung finden.

Zwist um "Aktion 20.000" aus dem Weg geräumt?

Bild: Schwarzl

SP-Landesrätin Birgit Gerstorfer drängt seit Einführung der Aktion auf Umsetzung auch in Landesbetrieben. Die Aktion richtet sich an Menschen über 50, die seit einem Jahr keine Arbeit haben.

Die Mittel werden auf zwei Jahre befristet vom Bund zur Verfügung gestellt. "Das kostet das Land so gut wie nichts", sagt Gerstorfer. Bisher stieß sie auf Ablehnung. Die Aktion sei nicht umsetzbar wegen Dienstpostenplänen und Objektivierungsgesetz, so die Kritik von ÖVP und FPÖ. "All das haben wir nun mit einem Gesetzesantrag aus dem Weg geräumt", so die Landesrätin, die den entsprechenden Dringlichkeitsantrag morgen einbringen will. VP und FP signalisieren nun doch Zustimmung. Eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich bereits mit den möglichen Einsatzgebieten, so Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP). Dem Dringlichkeitsantrag werde man trotzdem nicht zustimmen, sondern ihn an den Ausschuss verweisen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Landespolitik

Kinderbetreuung: Landeshauptleute der ÖVP gegen die Bundesregierung

WIEN/LINZ. Scharfe Kritik von Stelzer an Wiener Plänen: "Politik auf Augenhöhe sieht anders aus".

Stelzer kritisiert Kinderbetreuungspläne scharf

WIEN/LINZ. Die Bundesregierung ist bei ihren Kinderbetreuungsplänen mit scharfem Gegenwind aus den Ländern ...

Nachfolger gesucht: In Oberösterreich mangelt es an Kassenärzten

LINZ. Bei den Hausärzten steht eine Pensionierungswelle bevor – Schon jetzt sind 16 Stellen unbesetzt.

Förderbericht: Weniger Ausgaben, aber üppiges Zubrot für die Parteien

LINZ. 1,46 Milliarden Euro gab die Landesregierung im Jahr 2017 an Fördermitteln aus

Mehr Arbeit und mehr Konflikte im Landtag

LINZ. Anteil einstimmiger Beschlüsse gesunken – Rüffel für Regierungsmitglieder wegen zu kurzer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS