Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 00:45 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 00:45 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Keine Spur von vermissten Tourengehern

HOHENBERG. Heute vor einer Woche waren zwei Wintersportler, 54 und 58 Jahre alt, in Niederösterreich zu einer Skitour aufgebrochen. Seitdem fehlt von ihnen jede Spur.

Keine Spur von vermissten Tourengehern

Kein Erfolg bei Hubschraubersuche Bild: OÖN

Auch ein Hubschrauber-Einsatz am gestrigen Freitag brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Männer, die im Bereich des Türnitzer Högers (1372 m) bei Hohenberg (Bezirk Lilienfeld) vermutet werden, konnten auch mit dem "Recco-System" nicht geortet werden. Dieser neue Detektor kann spezielle Reflektoren an der Ausrüstung der Gesuchten aufspüren. Wird ein Reflektor vom Signal getroffen, schickt er es als "Tonsignal" zurück und der Vermisste kann geortet werden.

Suche vorläufig unterbrochen

Dafür wurde der Hubschrauber des Innenministeriums "Libelle Linz" nach Hohenberg geflogen. "Der Detektor hat leider nicht angeschlagen", sagte Michael Hochgerner von der Alpinpolizei. In Abstimmung mit dem Bezirkshauptmann sei die Suchaktion wegen der Lawinengefahr am Nachmittag vorläufig unterbrochen worden. Es brauche Verhältnisse, unter denen man ohne Bedenken den Suchraum betreten könne. (geg)

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Chronik

Drogenring in Zell am See gesprengt: Sechs junge Männer verurteilt

SALZBURG/ZELL AM SEE. Im fortgesetzten Prozess am Landesgericht Salzburg gegen insgesamt neun Angeklagte ...

Bestätigt: Kärntnerin durch Blutkonserve an Malaria gestorben

KLAGENFURT. Eine 86 Jahre alte Kärntnerin, die diese Woche nach einer Hüftoperation an Malaria gestorben ...

24-Jähriger soll 17-Jährige zu Sex im Auto gezwungen haben: Haftstrafe

SALZBURG. Ein 24-Jähriger ist am Donnerstag am Landesgericht Salzburg wegen Vergewaltigung und versuchter ...

Rassismus: Rekord an gemeldeten Fällen

WIEN. Rassismus ist in Österreich offenbar weiter an der Tagesordnung.

31-Jähriger stahl 300 Packerl Kaugummi

WIEN. Mit den Worten "Es gibt nichts, was es nicht gibt" hat die Wiener Polizei ihre Pressemeldung über ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS