Lade Inhalte...

Chronik

Keine Spur von vermissten Tourengehern

12. Januar 2019 00:04 Uhr

Keine Spur von vermissten Tourengehern
Kein Erfolg bei Hubschraubersuche

HOHENBERG. Heute vor einer Woche waren zwei Wintersportler, 54 und 58 Jahre alt, in Niederösterreich zu einer Skitour aufgebrochen. Seitdem fehlt von ihnen jede Spur.

Auch ein Hubschrauber-Einsatz am gestrigen Freitag brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Männer, die im Bereich des Türnitzer Högers (1372 m) bei Hohenberg (Bezirk Lilienfeld) vermutet werden, konnten auch mit dem "Recco-System" nicht geortet werden. Dieser neue Detektor kann spezielle Reflektoren an der Ausrüstung der Gesuchten aufspüren. Wird ein Reflektor vom Signal getroffen, schickt er es als "Tonsignal" zurück und der Vermisste kann geortet werden.

Suche vorläufig unterbrochen

Dafür wurde der Hubschrauber des Innenministeriums "Libelle Linz" nach Hohenberg geflogen. "Der Detektor hat leider nicht angeschlagen", sagte Michael Hochgerner von der Alpinpolizei. In Abstimmung mit dem Bezirkshauptmann sei die Suchaktion wegen der Lawinengefahr am Nachmittag vorläufig unterbrochen worden. Es brauche Verhältnisse, unter denen man ohne Bedenken den Suchraum betreten könne. (geg)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less