Lade Inhalte...

Reisen

Eine Oberösterreicherin im Lot und viele Pläne in einem "Jahrhundert-Anwesen"

30. Juli 2022 00:04 Uhr

Eine Oberösterreicherin im Lot und viele Pläne in einem "Jahrhundert-Anwesen"
Christina-Maria Winkler mit ihrem Ehemann Frédéric Servant

Christina-Maria Winkler aus Linz hat ihr Herz an den Lot verloren – und auch an einen Franzosen.

Die Tochter des früheren künstlerischen Leiters des Brucknerhauses, Wolfgang Winkler, und seiner Ehefrau Elisabeth erwarb mit ihrem Ehemann Frédéric Servant, einem Maler, Schauspieler und Künstler, in Laromiguière in Viazac im Lot kürzlich ein historisches bäuerliches Anwesen, das gerade aus- und umgebaut wird. Nach Fertigstellung möchte man neben der Familie auch Urlaubsgäste beherbergen. Von Brotbacken im Steinofen aus früheren Jahrhunderten über Yoga in Mauern, die schon viel erlebt haben, bis hin zu einem schönen Ort für Feste ist vieles geplant.

Eine Oberösterreicherin im Lot und viele Pläne in einem "Jahrhundert-Anwesen"
Die Grundmauern wurden vor fast 300 Jahren gelegt.

Wie alt das Häuserensemble mit etlichen Wirtschaftsgebäuden bis hin zum Brotbackhaus und den historischen Stallungen ist? Darüber sind sich die Mauern selbst nicht einig. Neben der imposanten Eingangstür steht in Stein gemeißelt die Jahreszahl 1736. In einem anderen Trakt prangt liebevoll 1828. "Wir haben uns in dieses wunderbare Anwesen sofort verliebt", sagt Christina-Maria Winkler. Die Unterkünfte stehen voraussichtlich ab Sommer 2023 zur Verfügung.

  • Christina-Maria Winkler, Lieu dit Laromiguière, 46100 Viazac, Lot; Anfragen für Unterkünfte, sogenannte "Gite rural" (ländliche Ferienwohnungen): christinamaria.winkler@gmail.com

0  Kommentare 0  Kommentare