Lade Inhalte...

Kultur

Mickey Rooney: Hollywood-Legende war der ewige Lausbub

08. April 2014 00:04 Uhr

Die Hollywood-Legende war der ewige Lausbub
Mickey Rooney (1920–2014)

Mickey Rooney, Comedy-Darsteller und Ehrenoscar-Preisträger, ist im Alter von 93 Jahren in Los Angeles gestorben.

"Ich war 30 Jahre lang ein 14-jähriger Bub", sagte Mickey Rooney über seine Glanzzeit in Hollywood. Der New Yorker war nicht einmal 1,60 Meter groß, aber zeitweise erfolgreicher als Clark Gable und Errol Flynn. Am Sonntag ist der Schauspieler 93-jährig in Los Angeles gestorben.

1920 in New York geboren, startete er seine Karriere mit fünf Jahren im Film "Not To Be Trusted". Kurz danach bekam er die Hauptrolle in "Mickey McGuire", einer Serie von Lausbubenfilmen. Jeder in den USA kannte den Buben mit der Haartolle, dem verschmitzten Lachen und den Sommersprossen. In dem Oscar-prämierten Film "Ein Sommernachtstraum" trat er als 15-Jähriger an der Seite von James Cagney und Olivia de Havilland als Puck auf. Später war er in legendären Filmen zu erleben wie "Eintritt verboten" (1952) mit Bob Hope, als Gangster Baby Face Nelson in "So enden sie alle" (1957) oder in "Frühstück bei Tiffany" (1960) mit Audrey Hepburn.

Die Hollywood-Legende war der ewige Lausbub
Als Mr. Yunioshi in "Frühstück bei Tiffany", 1961 (Kirch Media)

Als Puck (re.) in „Ein Sommernachtstraum“, 1935     (Foto: ORF)

Rooney’s Tipp fürs Heiraten

Mit 63 Jahren nahm Rooney seinen einzigen Oscar in Empfang – ein Ehren-Oscar für sein Lebenswerk von damals mehr als 200 Spielfilmen. In der zweiten TV-Folge der "Simpsons" sprach er sich selbst (1995). Jüngere kennen ihn auch als einen der drei fiesen Nachtwächter, die Ben Stiller in "Nachts im Museum" (2006) austricksen wollen.

Die Hollywood-Legende war der ewige Lausbub
Als Puck (re.) in "Ein Sommernachtstraum", 1935

Acht Mal war der neunfache Vater verheiratet, erstmals mit Ava Gardner, zuletzt 36 Jahre lang mit der Sängerin Jan Chamberlin. "Man sollte immer frühmorgens heiraten", sagte Rooney einmal: "Wenn es nicht funktioniert, hat man sich wenigstens nicht den ganzen Tag versaut."

Als Mr. Yunioshi in „Frühstück bei Tiffany“, 1961 (Kirch Media)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less