Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 16. Juli 2018, 12:59 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 16. Juli 2018, 12:59 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Gleichenfeier für "Villa Iscala" in Bad Ischl

BAD ISCHL. 16 Wohnungen werden im Sommer 2018 fertig.

Gleichenfeier für "Villa Iscala" in Bad Ischl

Das Wohnprojekt "Villa Iscala" in Bad Ischl Bild: Consulting Company

Nach viermonatiger Bauzeit konnte in der Vorwoche die Dachgleiche beim Wohnprojekt "Villa Iscala" in Bad Ischl gefeiert werden. Unweit des Zentrums entstehen 16 Wohnungen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2018 geplant, teilte die Consulting Company Immobilien und Projektmanagement GmbH mit Sitz in Wels in einer Aussendung mit.

"Die Wahl zu einem Wohnprojekt in Bad Ischl hat viele unserer langjährigen Kunden begeistert", wird Anton Kammerstätter, Geschäftsführer der Consulting Company, in der Aussendung zitiert. Er sei überzeugt, dass mit dem Bau im Salzkammergut eine Top-Immobilie errichtet werde und sich die Bewohner wohl fühlen werden, so Kammerstätter. Die Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 54 und 83 Quadratmeter groß. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder – im Erdgeschoß – über eine Terrasse mit Eigengarten.

Das Projekt profitiere von der guten Lage. Das Naherholungsgebiet an der Traun und die Esplanade seien in wenigen Gehminuten erreichbar. Der angrenzende Stadtkern biete Geschäfte und Kaffeehäuser.

Derzeit errichtet die Consulting Company auch das Projekt "Steinterrassen" in Wien-Penzing. Dort werden 85 Wohnungen und ein Kindergarten errichtet. Auch der Neubau der bestehenden Polizeiinspektion ist Teil des Projektes. Die Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 45 und 78 Quadratmeter groß. Die Fertigstellung ist auch für Sommer 2018 geplant.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

"Wir haben gegenüber Vorarlberg sehr stark aufgeholt"

LINZ. Im Interview: Rudolf Kolbe – der neue und alte Präsident der Architekten und Ingenieure in ...

In verkeimtem Trinkwasser lauern viele Gefahren

PASCHING/WIEN. Achtung vor Legionellen: 218 Personen haben sich im Vorjahr die Legionärskrankheit zugezogen.

Abrechnung: Mietervereinigung warnt vor Überwälzung von Kosten

LINZ. Wegen strengerer technischer Vorschriften – Eigentümer-Vertreter verteidigen Rechtslage.

Lawog soll bei Kommunalbauten "vermitteln"

LINZ. Kommunalbauten werden von Bauträgern und Firmen errichtet, die zuvor von privaten Unternehmen ...

Flucht aus der Förderung: Land setzt neue Anreize für Häuslbauer

LINZ. Die Fixzinsvariante wurde verlängert – Förderzuschläge bei nachhaltiger Bauweise.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS